Barack & Michelle Obama schließen sich Bill & Hillary Clinton an, um an 9/11 zu gedenken — Weitere Promi-Tribute

John Minchillo/AP/Shutterstock

.

Galerie ansehen
Galerie ansehen
5 Fotos.


Emily Selleck
Wochenend-Autor

  • Diesen Artikel teilen
  • Reddit
  • LinkedIn
  • WhatsApp
  • E-Mail
  • Drucken
  • Sprechen

Joe und Jill Biden wurden von den Obamas und den Clintons begleitet, als sie denjenigen Tribut zollten, die bei den Anschlägen vom 11. September ihr Leben verloren.

Präsident Joe Biden, 70, und seine Frau Dr. Jill Biden, 70, schlossen sich den ehemaligen Politikern Barack Obama, 60, und  Bill Clinton, 75, zum 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September. Zu ihnen gesellten sich auch Hillary Clinton und Michelle Obama, als sie düster an der Stelle standen, an der die Türme des World Trade Center zwei Jahrzehnte einstürzten vor.

Die Obamas, Clintons und Bidens. Bild: Chip Somodevilla/UPI/Shutterstock

Der Präsident ging zu Instagram, um eine düstere Botschaft zum Jahrestag des schlimmsten Terroranschlags der Nation zu teilen. „Vor zwanzig Jahren wurden fast 3.000 Menschenleben durch einen unsäglichen Akt der Feigheit und des Hasses am 11. September verkürzt. Als Nation dürfen wir niemals diejenigen vergessen, die wir in einem der dunkelsten Momente unserer Geschichte verloren haben, und den anhaltenden Schmerz ihrer Familien und Angehörigen“, schrieb er. In der Zwischenzeit hat Barack eine Nachricht auf Instagram verfasst, in der er betont, wie wichtig es ist, in den 20 Jahren seit dem Angriff „über das nachzudenken, was wir gelernt haben“.

„Die Liste der Lektionen ist lang und wächst. Aber eine Sache, die am 11. September 2001 klar wurde – und seither klar ist – ist, dass Amerika immer die Heimat von Helden war, die in Gefahr laufen, um das Richtige zu tun“, schrieb er. „Für Michelle und mich ist das bleibende Bild dieses Tages nicht nur einstürzende Türme oder schwelende Trümmer. Es sind die Feuerwehrleute, die die Treppe hinauflaufen, während andere nach unten rennen. Die Passagiere beschließen, ein Cockpit zu stürmen, weil sie wissen, dass dies ihre letzte Tat sein könnte. Die Freiwilligen, die in den folgenden Tagen in den Büros von Personalvermittlern im ganzen Land auftauchten, waren bereit, ihr Leben aufs Spiel zu setzen.“ Lesen Sie weiter, um weitere Nachrichten von Prominenten zu Ehren derer zu lesen, die ihr Leben verloren haben.

Verwandte Galerie

Barack & Michelle Obama Dann & Jetzt: PICS

Mark Wahlberg

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mark Wahlberg (@markwahlberg)

Mark Wahlberg  dankte den Ersthelfern, als er am 11. September in die sozialen Medien ging. „Vor 20 Jahren, aber es fühlt sich an wie gestern. Wir sind alle für immer verändert. Wenn ich an diejenigen denke, die weg sind, und ihre Lieben sie jetzt und immer vermissen“, schrieb er und fügte die Hashtags hinzu: „#NeverForget #ThankYouFirstResponders #UnitedWeStand“.

Vanessa Bryant

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Vanessa Bryant geteilter Beitrag 🦋 (@vanessabryant)

Vanessa Bryant hat einen Schnappschuss eines Wandgemäldes geteilt, das ein Bild der Skyline von New York City mit den Gesichtern derer, die leider gestorben sind, erstellt hat. „Lieber Neu