BBC-Moderator Giles Coren löscht zwei „kranke“ Tweets, in denen der Tod nach einer großen Gegenreaktion verspottet wird

Möchten Sie jeden Tag die neuesten Schlagzeilen in Ihrem Posteingang? Melden Sie sich für unseren KOSTENLOSEN Newsletter an, um keinen Beat zu verpassen

Ungültige E-Mail Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.Melden Sie sich an!Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Dies kann nach unserem Verständnis Werbung von uns und Dritten umfassen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.Weitere InfosVielen Dank für Ihre AnmeldungWir haben mehr NewsletterZeigen Sie michSiehe unsere Datenschutzerklärung

Der BBC-Moderator und britische Nachrichtenjournalist Giles Coren hat zwei Tweets gelöscht, die er gemacht hatte, um einen Tod zu verspotten, nachdem er online eine riesige Gegenreaktion über die Tweets erhalten hatte.

Der 51-Jährige, der seit 1993 Restaurantkritiker für die Times ist, schien seine Reaktion auf jemanden zu twittern, der ihn online trollte und „abscheuliche und verletzende Dinge“ über seine Familie gesagt hatte.

Später nahm er den Tweet ab und formulierte ihn um, so der Medienredakteur des Guardian, Jim Waterson.

In Screenshots, die seine Tweets zeigten, hatte Coren zuerst geschrieben: “Wenn jemand stirbt, der dich auf Twitter getrollt hat und abscheuliche und verletzende Dinge über dich und deine Familie sagt, ist es in Ordnung zu sagen: ‘Es tut mir leid für die Leute, die geliebt haben du und jeder menschliche Tod schmälert mich, aber kannst du jetzt in die Hölle ficken, wo du hingehörst?“

Giles Coren wurde wegen seiner Online-Kommentare von Gegenreaktionen getroffen
(Bild: Dave Benett/Getty Images für die)

Coren hat inzwischen seine Tweets gelöscht

Der zweite Tweet, der gestern gepostet wurde, lautete: „Wenn jemand stirbt, der dich auf Twitter getrollt hat und abscheuliche und verletzende Dinge über dich und deine Familie sagt, ist es in Ordnung zu sagen: ‚Es tut mir leid für die Leute, die dich geliebt haben. und jeder menschliche Tod schmälert mich, aber, HA HA HA HA HA HA’?”

Online-Nutzer hielten Corens Tweets für einen Angriff auf die Schriftstellerin Dawn Foster, die am 15. Juli plötzlich an Komplikationen im Zusammenhang mit ihren langfristigen Gesundheitsproblemen starb.

Einige Twitter-Nutzer schlugen vor, Coren bezog sich auf Dawn Foster

Der Journalist Ash Sarkar retweetete einen Screenshot von Corens zweitem Tweet und schrieb: „Dawn Foster sagte einmal, Giles Coren habe einen berühmten Vater, und er hat ihr das nie verziehen. Kein Wunder, dass es ihn so erschütterte: ein Journalist der Arbeiterklasse, der kämpfen musste.“ für jeden Schrott, den sie bekam, rief sie den drittbesten Coren aus.”

Während ein anderer Autor, Carl Kinsella, schrieb: “Ich habe versucht, mich einfach abzumelden und es zu ignorieren, aber Giles Coren, der offen über den Tod von Dawn Foster lacht, hat mich ehrlich durch die Wand geworfen. Er wird nicht einmal seinen Job dafür verlieren.” , und in einer gerechten Welt würde er noch viel mehr verlieren.”

Während der Autor Séamas O’Reilly, der für den Observer und die Irish Times geschrieben hat, getwittert hat: “Ich bin so froh, dass die grassierende Abbruchkultur definitiv wirklich existiert, denn das bedeutet, dass wir uns alle darauf freuen können, dass Giles Coren auch nur einen winzigen Konsequenz für die freudige Freude über Dawn Fosters Tod.”

Der Spiegel hat die Vertreter von BBC, News UK und Giles um einen Kommentar gebeten.

Posted on Categories Showbiz