Bridgertons Phoebe Dynevor “übersprang Sexszenen”, als sie mit Corrie Star Mom zusah

Phoebe Dynevor hat enthüllt, dass sie ihre Sexszenen im historischen Drama Bridgerton übersprungen hat, um jegliche Unbeholfenheit mit ihrer Mutter Sally zu vermeiden.

Die 25-jährige Schauspielerin sagte, sie habe sich mit ihrer Mutter Sally Dynevor, die die Sally Webster Coronation Street spielt, zusammengesetzt, um ihre neue Netflix-Show anzusehen.

Es wurde für Mutter und Tochter zu einem ziemlichen Kampf, die schlüpfrigen Toben gemeinsam zu beobachten, und so entschied Phoebe, dass es am besten wäre, diese Teile der Hit-Show schnell vorzuspulen.

Phoebe spielt eine Prominente, die während der Hochzeitssaison der Aristokratie im Periodendrama sehr gefragt ist und an vielen der heißesten Szenen der Show beteiligt ist.

Sie sagte, als sie mit ihrer Mutter zusah, stellte sie sicher, dass sie die volle Kontrolle über die Fernbedienung hatte, damit sie die schlimmsten Momente schnell vorspulen konnte.

Sally Dynevor von der Coronation Street mit ihrer Tochter Phoebe, dem Star von Netflixs Bridgerton
(Bild: Instagram)

Weiterlesen
Zum Thema passende Artikel


  • Spiegeln Sie Promis-Newsletter – erhalten Sie den saftigsten Klatsch in Ihren Posteingang

    Weiterlesen
    Zum Thema passende Artikel


    • Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy erreichen die endgültige Einigung bei einer „bösen“ Scheidung

      Im Gespräch mit The Daily Star sagte Phoebe: “Ich musste dort sitzen und mit der Fernbedienung in höchster Alarmbereitschaft vorspulen. Wir haben es fast geschafft.”

      Bridgerton wurde von mehr als 70 Millionen Haushalten auf der ganzen Welt beobachtet und hat Phoebe zum Superstar gemacht.

      Die Sexszenen haben sich auch für Phoebes Co-Star Rege-Jean Page, der Herzog Simon Bassethas spielt, als problematisch erwiesen.

      Er hat enthüllt, dass seine Familie durch seine Toben auf dem Bildschirm beschämt wurde.

      Rege-Jean lebt in den USA und sagte dem Moderator der Chat-Show, Jimmy Fallon, dass nicht jeder in der Familie die WhatsApp-Nachricht erhalten habe, um sie vor dem expliziten Inhalt des Dramas zu warnen.

      Rege-Jean Page als Simon Basset und Phoebe Dynevor als Daphne Bridgerton
      (Bild: SplashNews.com)

      Weiterlesen
      Zum Thema passende Artikel


      • Jeffree Star sagt, dass Rapper nach diesem Kanye West-Gerücht in seine DMs rutschen

        Er sagte: “Wir haben eine meiner Cousinen vermisst. Sie schickte mir eine Nachricht, die lautete: ‘Ich musste während der Show so viele taktische Tassen Tee machen.’

        “Sie sagte: ‘Ich bin zurückgekommen, und du warst immer noch unterwegs, also musste ich zurückgehen und den Wasserkocher wieder aufsetzen.'”

        Er fügte hinzu: “Meine Familie ist zu diesem Zeitpunkt sehr angeregt und koffeinhaltig, was nach einer tödlichen Kombination klingt.”

        Während die Sexszenen die meisten Schlagzeilen gemacht haben, sagte Phoebe, dass sie sorgfältig choreografiert wurden, als würden sie einen Stunt machen, und dass sich die Beteiligten sicher und glücklich fühlten.

        Im Gespräch mit dem Grazia Magazine: “Meine allererste Szene war in der sechsten Folge, in der Simon auf Daphne untergeht.

        „Und es war so großartig, weil es sich sicher und lustig anfühlte: Sie choreografieren es wie einen Stunt oder einen Tanz. Es ist verrückt für mich, dass das in der Vergangenheit nicht da war. ”

        Hast du eine Geschichte zu verkaufen? Kontaktieren Sie uns unter webcelebs@trinitymirror.com oder rufen Sie uns direkt unter 0207 29 33033 an.

Veröffentlicht am Kategorien Star-News