Chelseas Aufstellung für die nächste Saison, da Thomas Tuchel „drei Ergänzungen“ in der Startelf im Auge hat

Folgen Sie Tuchels Blues. Holen Sie sich unseren täglichen Chelsea-Newsletter

Ungültige E-Mail Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.Melden Sie sich anWir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Dies kann nach unserem Verständnis Werbung von uns und Dritten umfassen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.Weitere InfosVielen Dank für Ihre AnmeldungWir haben mehr NewsletterZeigen Sie michSiehe unsere Datenschutzerklärung

Die ersten sechs Monate von Thomas Tuchel auf der Trainerbank von Chelsea hätten kaum besser laufen können.

Nachdem er im Januar Frank Lampard ersetzt hatte, veränderte der Deutsche das Schicksal an der Stamford Bridge und beendete die Saison unter dramatischen Umständen.

Die Blues besiegelten nicht nur, was zu einem bestimmten Zeitpunkt ein unwahrscheinlicher Platz in den Top-4 schien, sie schafften es auch bis in die Champions League und gewannen den Europapokal, nachdem sie Manchester City in Porto besiegt hatten.

Tuchel hat in seiner ersten vollen Kampagne in diesem Job außergewöhnlich hohe Standards gesetzt und weiß, dass er sie mit der rücksichtslosen Erfolgsbilanz von Roman Abramovich bei der Einstellung und Entlassung von Managern vergleichen muss.

Trotz der Erfolge machte Tuchel deutlich, dass er den Kader verbessern müsse, und verriet, dass er mindestens ein paar Neuzugänge brauche.

Thomas Tuchel weiß, dass er Chelseas Startelf weiter verbessern muss

Auf die Frage, wie viele er unterschreiben möchte, sagte er Anfang des Sommers gegenüber Reportern: „Zwei oder drei könnten sehr, sehr gut sein.

“Es ist eine ständige Sache, Veränderungen nie zu leugnen.

“Dass du immer neue Energie mitbringst, neue Leute, die die alten Überzeugungen hinterfragen, die jeden im Training und in den Spielen herausfordern. Das finde ich gut.”

Weiterlesen
Zum Thema passende Artikel


  • Live-Übertragungen von Nachrichten, darunter Liverpools Henderson-Bombe und die neuesten Varane

Weiterlesen
Zum Thema passende Artikel


  • Callum Hudson-Odoi steht beim FC Bayern München für den Abgang von Chelsea an

Laut the Athletic könnte es sogar noch mehr sein, aber es ist schwierig, eine Elf zu verbessern, die die Saison 2020/21 als Europameister beendet hat.

Es ist bekannt, dass Chelsea einen neuen Rechtsverteidiger jagt und enttäuscht war, nachdem man im Rennen um Inter-Star Achraf Hakimi gegen Paris Saint-Germain verloren hatte.

Es wird angenommen, dass Tuchel einen offensiveren Außenverteidiger als Reece James will, und sie behalten ein Interesse an Adama Traore von den Wölfen.

Adama Traore soll ein potenzielles Ziel für Chelsea sein
(Bild: Jack Thomas – WWFC/Wölfe über Getty Images)

Es gab Diskussionen, dass der Trainer die Formation wechseln und in der nächsten Saison viermal hinten spielen könnte, aber da internationale Turniere die Vorsaison stören, könnte es sich als vorteilhaft erweisen, beim Bewährten zu bleiben.

In der Abwehr haben Thiago Silva, Antonio Rüdiger, Andreas Christensen und Cesar Azpilicueta nur noch ein Jahr Restvertragslaufzeit.

Niklas Sule vom FC Bayern München gilt als Option, der selbst nur noch 12 Monate aus seinem aktuellen Vertrag hat.

Declan Rice ist Chelseas Top-Ziel im Mittelfeld, aber dieser Deal könnte in der Größenordnung von 100 Millionen Pfund kosten, und West Ham ist entschlossen, seinen Kapitän in Wartestellung zu halten.

Monacos Aurelien Tchouameni ist eine weitere Option, aber im Alter von 21 Jahren wäre es unwahrscheinlich, dass er sofort entweder N’Golo Kante oder Euro 2020-Star Jorginho ersetzen würde.

Was die oberste Priorität von Chelsea angeht, hat Tuchel keinen Fehler gemacht, dass die Torrückgaben der Stürmer, die derzeit im Verein sind, in der letzten Saison nicht gut genug waren.

Erling Haaland ist eindeutig das Top-Ziel, aber wie West Ham mit Rice ist Borussia Dortmund bereit, hart zu spielen und könnte mehr als 150 Millionen Pfund kosten.

Chelsea könnte in der nächsten Saison in eine neue Formation wechseln, aber Tuchel könnte beim Bewährten bleiben stick

Sollte Chelsea seine Formation für die nächste Saison ändern? Sagen Sie unten Ihre Meinung

Es gab Vorschläge für kreative Lösungen, einschließlich der Verwendung von Callum Hudson-Odoi oder Tammy Abraham als Makeweights, aber es scheint immer noch sehr schwierig zu sein.

Danny Ings wurde als Alternative zu Haaland angepriesen. Der Stürmer von Southampton muss noch einer Vertragsverlängerung in einer Situation zustimmen, die Manager Ralph Hasenhüttl als “nicht perfekt” bezeichnet hat.

Die Saints wollen nicht verkaufen, aber der 29-Jährige sucht verzweifelt nach einem Crack