Das Spiel zwischen Nizza und Marseille wird am 27. Oktober wiederholt, nachdem das erste Spiel abgebrochen wurde

Das Ligaspiel zwischen Nizza und Marseille, das letzten Monat aufgrund von Zuschauerproblemen abgebrochen wurde, wird am 27. Oktober wiederholt, teilte die französische Ligue 1 am Montag mit.

Das Spiel wurde in der 75. Minute abgebrochen, als Nizza-Anhänger Wasserflaschen warfen, als Marseille kurz vor einer Ecke stand.

Der Gaststürmer Dimitri Payet schleuderte eine Flasche zurück auf sie, was zu einer Schlägerei in vollem Umfang führte, als die Fans auf das Feld stürmten.

.

Das Aufeinandertreffen der Ligue 1 zwischen Nizza und Marseille wird am 27. Oktober 

. wiederholt

Das erste Spiel wurde nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Fans und Spielern abgebrochen

Der ehemalige West Ham-Spieler Dimitri Payet wurde von einer Flasche getroffen, die von einem Nizza-Anhänger geworfen wurde

Teilen

Das Spiel soll an einem neutralen Ort ausgetragen werden und die Ligue 1 hat angekündigt, dass der Austragungsort zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt wird.

Nizza wurden zwei Punkte angedockt, von denen einer gesperrt ist, und die französische Profiliga (LFP) hatte dem Verein befohlen, sein nächstes Heimspiel hinter verschlossenen Türen auszutragen, bis die Ergebnisse der Sonde.

Marseille-Verteidiger Alvaro Gonzalez wurde wegen seiner Rolle in den Fracas für zwei Spiele gesperrt. Payet wurde für ein Spiel gesperrt, während der Physiotherapeut des Vereins, Pablo Fernandez, für neun Monate an der Seitenlinie gesperrt wurde.

Ein wütender Marseille-Chef Jorge Sampaoli (Mitte) konfrontiert gegnerische Spieler während des Chaos

Marseille-Spieler Payet zeigt seine Verletzungen, nachdem er von einer Flasche in den Rücken getroffen wurde

Marseille-Spieler Luan Peres (links) und Matteo Guendouzi (rechts)  zeige den Schaden, der scheinbar von Fans verursacht wurde

Marseille-Verteidiger Alvaro Gonzalez wurde wegen seiner Rolle in den Fracas für zwei Spiele gesperrt

Teilen