Cricket-Weltmeisterschaft 2019 gezeigt werden soll, KOSTENLOS als England gegen Neuseeland

SubscribeSee unsere Privatsphäre noticeMore newslettersThank Sie für subscribingWe mehr newslettersShow meSee unsere Privatsphäre noticeCould nicht abonnieren, versuchen Sie es erneut laterInvalid E-Mail

England ‚ s World Cup-Finale mit Neuseeland wird gezeigt werden, auf free-to-air-TV an diesem Wochenende.

Der Gastgeber sicherte sich den Platz in Ihrem ersten Finale seit 27 Jahren mit einem dominanten Sieg über Australien bei Edgbaston.

England wird nun auf Neuseeland an Herrn mit Eoin Morgan ‚ s team die großen Favoriten.

Und fans werden in der Lage sein, um die Aktion sehen kostenlos am Sonntag nach Sky Sports zusammen mit Channel 4.

Die Aktion bei Herrn wird zeitgleich mit dem British Grand Prix, mit den beiden wichtigsten Ereignisse gezeigt, auf die beiden Kanäle.

Joe Wurzel von England feiert
(Bild: Getty Images)

England ‚ s Spieler Feiern
(Bild: AFP/Getty Images)

Lesen Sie Mehr

  • England erreichen Sie Cricket World Cup 2019-Finale mit Sieg über Australien

 

Sky Sports‘ Abdeckung wird free to air über den Channel 4, obwohl der cricket gewechselt wird More4 während des Grand Prix auf 1.15 Uhr.

Live-Berichterstattung vom Herrn wird ebenfalls verfügbar sein auf Sky One.

Im Finale gegen Neuseeland England, das erste Finale seit Sie geschlagen wurden, von Pakistan in Melbourne im Jahr 1992.

Chris Woakes, Jofra Archer und Adil Rashid Wunder mit dem ball nach Australien, entschied sich bat zunächst eine Verringerung der Besucher zu 14 für die drei, bevor Sie bowling für 223 alle aus.

Jason Roy ist Brillant 85 setzen Sie das Spiel über eine shellshocked Australien, der nach unten ging mit 107 verbleibenden Kugeln.

Die Menge zeigen Sie Ihre Unterstützung
(Bild: Getty Images)

Nachdem er bereits verprügelt, neun Vieren und fünf Sechser, er würde sicherlich haben schon eine Karriere-best hundert hatte er nicht ausgeraubt worden in chaotischen Umständen. Angesichts gefangen hinter obwohl es keinen Kontakt mit dem ball, wird er sofort aufgefordert, zu prüfen, nur zu spät erkennen, Jonny Bairstow hatte bereits es.

Roy verlor seinen kühlen, remonstrating auf dem Spielfeld und auf seine nur ungern zu Fuß und brauchte die beruhigenden Worte von Schiedsrichter Marais Erasmus aufhören die Dinge immer schlimmer.

Die saure Ton seiner Entlassung kann nicht davon ablenken, dass seine herausragenden Leistungen, die fast im Alleingang verbannt England Anliegen verfolgen, noch von den lärmenden Feiern, die folgten, auf der Rückseite einen entscheidenden stand von 79 zwischen Joe Root (49no) und Eoin Morgan (45no).