Daniel Ricciardo bricht das schweigen auf Ferrari und Mercedes berichtet Philippe mathonnet vor der F1-Saison 2019

SubscribeSee unsere Privatsphäre noticeMore newslettersThank Sie für subscribingWe mehr newslettersShow meSee unsere Privatsphäre noticeCould nicht abonnieren, versuchen Sie es erneut laterInvalid E-Mail

Daniel Ricciardo hat gezeigt, seinen Frust nach der verpassten land ein Formel-1-Sitz-mit-Titel-Favoriten Mercedes oder Ferrari für die kommende Saison.

Die australischen Fahrer den Schock Entscheidung, seine 10-jährige Verbindung mit Red Bull zu Ende im letzten Jahr, und diese Saison werde er beginnen eine neue ära mit Renault-team, die sind immer noch dabei Ihre Füße nach der Rückkehr in den sport im Jahr 2016.

Aber vor seinem 2019 Sitz wurde bestätigt, Ricciardo war angeblich zieht das Interesse von Mercedes und Ferrari, wenn ein Umzug nicht zustande gekommen und er stattdessen entschieden, um Teil der französischen Mannschaft.

Allerdings, wenn Sie gefragt von Sky F1 ist Natalie Pinkham auf Ihr In der Rosa-podcast, wenn er war frustriert über die berichtet Philippe mathonnet, antwortete er: “ja – beantworten Sie unverblümt.

Daniel Ricciardo gewann im Jahr 2018 Grand Prix von Monaco
(Bild: Getty Images Europe)

Lesen Sie Mehr

  • Team Haas sind erste team, enthüllen neues Auto

“Am Ende des Tages in den nächsten 12 Monaten denke ich noch immer, und jeder würde sagen, dass Mercedes und Ferrari sind die teams zu schlagen.

„Vielleicht sind andere teams könnten mit einem Sieg hier oder da, aber ich denke, Sie sind noch die teams werden mit kurzfristig.“

Ricciardo ist die Entscheidung, bei Renault kam als so etwas wie eine überraschung angesichts seiner eindrucksvollen start in die Saison 2018, die ihn gewinnen zwei der ersten sechs Rennen in China und Monaco jeweils.

Und er gab zu, es war ein Schlag, der eine große Bewegung kam nicht auf seine Weise, mit Ferrari die Entscheidung zur Förderung Charles Leclerc als Sebastian Vettel-partner und Mercedes erneuern Ihre Partnerschaft von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.

„Vor allem nach den ersten sechs Rennen“, ergänzte er.

Ricciardo Letzte Saison mit Red Bull war behindert mit der Zuverlässigkeit Probleme
(Bild: Getty Images Europe)

Lesen Sie Mehr

  • Michael Schumachers Sohn Mick warnt Familie Bilder mit F1-Legende gibt ‚fake‘

“Ich gewann zwei von sechs, so war es Seb [Vettel], Lewis und mir, wer gewonnen hatte je zwei. In diesem Stadium niemand sonst war wirklich berühren uns.

“Ich fühlte mich wie meine ziehen, so zu sprechen, hätte nicht höher. In einer Weise, die ich erwartet hatte, wahrscheinlich mehr, und ich denke zu Recht.

“Mit dem, was Ferrari getan haben, ich sehe es, und ich respektiere das, weil ich gesehen habe, dass Red Bull es tun, bringen die Jungen Kinder durch das Programm. In einer Weise, ich denke, es ist an der Zeit.

“Ich denke, der Mercedes ist wahrscheinlich ein bisschen eine andere situation. Es ist eine etwas andere Dynamik mit dem Pfad, den Sie gewählt haben.

“Ich denke, für Sie ist es mehr konservativ, aber ich kann nicht behaupten, denn es hat geklappt.“

Lesen Sie Mehr
Sport-top-Storys

  • Erste F1-2019 Auto offiziell vorgestellt

  • Degale macht riesigen Boxen Anspruch

  • Jonny Kann “ hat-trick hilft England…

  • Floyd Mayweather Sr knocked down in der …