Die französische Regierung verbietet Mode-Häusern zu verbrennen нераспроданную Kleidung

Kleidung von Burberry

Es ist kein Geheimnis, dass moderne Häuser verbrennen нераспроданные Reste der alten Sammlungen von Kleidung, die nicht wollen, senden Sie outlets. In Europa ist diese Praxis bald wird das Ende kommen. Staatssekretär bei der Ministerin der komplexen ökologischen Transformationen Frankreich, 36-jährige Brune Пуарсон, auf der Konferenz in Kopenhagen gewarnt, dass die Modebranche für einen Wechsel warten.

Viele Unternehmen emittieren auf Deponien oder zerstören нераспроданные Sammlung von Kleidung und Schuhe. Es ist schockierend. Wir können nicht mehr tun, sagte Sie.

Пуарсон forderte die Marken lösen dieses Problem auf sektoraler Ebene und warnte, dass die Regierung wird versuchen, das Verbot von Verbrennung als eine Möglichkeit der Befreiung von den Resten der Ware. Ziel dieses Verbots ist die Suche nach anderen Möglichkeiten der Entsorgung. Übrigens, die Europäische Union weigert sich und von Feuerungsanlagen.

Im vergangenen Jahr Burberry bekannt, dass die Praxis aufgeben Zerstörung der unverkauften waren (im Jahr 2017 Sie hat es auf 37 Millionen US-Dollar).