Drake feiert Premiere auf der Nummer 1 in den Hot 100-Songwriter-Diagramm

8/14/2019

durch

Xander Zellner

Ron Turenne/NBAE via Getty Images
Drake gesehen vor dem Spiel gegen die Golden State Warriors beim Spiel Fünf der NBA-Finals am 10 Juni 2019 an der Scotiabank-Arena in Toronto, Ontario, Kanada.

Er ist der Dritte Künstler an der Spitze der neu-Aufzeichnung gestartet.

Drake Debüt auf Platz 1 auf Billboard ‚ s neu gestartet-Hot-100-Songwriter-Diagramm, Dank 10 songwriting-Einträge auf den neuesten Billboard Hot 100 (datiert Aug. 17).

Die MC entthront Finneas O ‚ Connell und Billie Eilish, die gebunden bei No. 1 für drei Wochen. O ‚ Connell selbst regiert hatte bei No. 1 für neun aufeinander folgenden Wochen, aus dem Diagramm der Gründung am Juni 15, größtenteils angetrieben durch Eilish s „Bad Guy“, die verbringt eine neunte Woche auf seine Nummer 2 bei den Hot 100 hoch.

Hier ist ein Blick auf alle 10 von Drake ‚ s songwriting-credits auf den neuesten Hot 100, mit zusätzlichen co-Songwriter in Klammern:

Rang, Künstler, Abrechnung, Titel (Songwriter neben Drake)
No. 10, Chris Brown feat. Drake, „Keine Führung“ (Chris Brown, Vinylz, 40, J-Louis, Teddy Walton, Nija Charles, Velous und Michee Patrick Lebrun)
No. 13, Drake feat. Rick Ross, „das Geld im Grab“ (Rick Ross, Ljay Currie, Cydney Christine Dade und Anton Jörgensen)
No. 47, Meek Mill feat. Drake, „Geht Schlecht“ (Meek Mill, Wheezy, Wes)
No. 58, Drake „Trust Issues“ (40, T-Minus, Lil Wayne, DJ Khaled, Rick Ross, Nikhil Seetharam)
No. 60, Drake, „How About Now“ (Boi-1da, Jordan Evans, Dalvin DeGrate, K-Ci)
No. 61, Drake, „Die Bewegung“ (40, Sampha)
No. 68, Drake, „Träume, Die Geld Kaufen Kann“ (40, Jai Paul)
No. 73, Rick Ross feat. Drake, „Gold Roses“ (Rick Ross, OZ, SkySense, Vinylz, Leon Thomas III, Khristopher van Riddick-Tynes, Sylvain Krief, Boris Bergman)
No. 85, Drake, „Club Paradise“ (40, Rick Ross, Stuart Matthewman, Sade)
No. 95, Drake, „Days in the East“ (40, PARTYNEXTDOOR, Mikky Ekko, OG, Ginuwine, Timbaland, Robert Reives)

Drake ‚ s Krönung ist, löste mit seinem neuen Billboard 200 leader Care-Pakete, die sammelt 17 seiner stray-tracks, von denen viele wurden nie offiziell veröffentlicht und bisher nur via SoundCloud oder YouTube. Sechs tracks oben sind Debüts aus dem album, als Drake wird der erste Solist, der mit über 200 Karriere-Hot 100 Einträge als Künstler.

Die wöchentlichen Hot 100-Songwriter und Hot-100 Produzenten-charts basieren auf den gesamten Punkte, die vom songwriter und Produzenten, jeweils für jede zugeschrieben song auf der Hot 100, plus, genre-basierte songwriter-und producer-charts Folgen der gleichen Methodik auf Basis der entsprechenden „Hot“-benannt genre-charts. Als mit Billboard Jahres-Rückblicke, mehrere Autoren oder Produzenten, die split-Punkte für jeden song gleichermaßen (und die Aufteilung der Punkte, führen zu gelegentlichen Beziehungen auf die rankings).

Anderswo auf der Hot 100-Songwriter-Diagramm, Blanco Brown steigt 3-2, erreichen einen neuen Höhepunkt auf die Stärke seiner Singles „Git Up“, die er allein schrieb und produzierte; der song zählt, an der Nummer 16 auf der Hot 100, nach erreichen von No. 15.

Die volle Hot-100-Songwriter und Hot-100 Hersteller-charts, zusätzlich zu der vollständigen genre-rankings finden Sie auf Billboard.com/biz.