Drake Jetzt Einen Song Weg Vom Binden All-Time-Rekord für die Meisten Karriere-Hot 100 Einträge

12/4/2019

durch

Xander Zellner

Karwai Tang/WireImage
Drake besucht die „Top Boy“ UK Premiere at Hackney Picturehouse an Sept. 4, 2019 in London, England.

Drake anmeldet, seine 206th Hot 100 hit als featured auf PartyNextDoor ist „Loyal.“

Drake ist nun ein song Weg vom binden der all-time-Rekord für die meisten Karriere-Einträge, die auf der Billboard Hot 100, als er sammelt seine 206th auf die neuesten chart (datiert Dez. 7).

PartyNextDoor ist „Loyal“ featuring Drake, debütierte an der Nummer 63 mit 11,7 Millionen US-streams und 3.000 downloads verkauft, nach Nielsen-Musik.

Der Glee Cast hält derzeit die all-time-Rekord für die meisten Karriere-Hot 100 Einträge, mit 207. Hier ist eine aktualisierte Blick auf die Tabelle der Rangliste, aus seinem Aug. 4, 1958, Gründung (insbesondere nach Elvis Presley begonnen hatte, scoring einige seiner größten hits ab dem Jahre 1956):

Hot 100 Einträge, Künstler
207, Glee Cast
206, Drake
163, Lil Wayne
109, Elvis Presley
107, Kanye West
106, Nicki Minaj
100, Jay-Z
98, Chris Brown
95, Taylor Swift
91, James Brown

Bis zur etwaigen Neustart der show, die Glee Cast ist wahrscheinlich insgesamt stehen 207, als der Fox-TV-Serie ging Weg von der Luft im Jahr 2015. Alle die Truppe Titel Platzierten sich zwischen 2009 und 2013.

Drake sammelte seine ersten Hot 100 Aussehen am Mai 23, 2009 (zwei Wochen vor der Glee Cast erste verbeugte sich), mit den „Besten, die ich Je Hatte,“ die Ihren Höhepunkt an der Nummer 2-zwei Monate später. Von Drake ‚ s 206 Einträge, 35 erreicht haben, die top 10, die zweite-die meisten nach Madonna (38), und sechs Treffer No. 1: wie zu sehen auf Rihannas „What‘ s My Name?“ (2010) und „Arbeit“ (2016) und mit seinem eigenen „One Dance“, mit WizKid und Kyla (2016), „Gottes Plan“, „Schön für das, Was“ und „Meine Gefühle“ (alle im Jahr 2018).

„Loyal“ ist Drake ‚ s 17th Hot 100 Einstieg in 2019 allein, binden, Ariana Grande für das vierte-die meisten, nach DaBaby (21), Post Malone (20) und Taylor Swift (18).