EastEnders: Ruby Allens Untergang und “Ausstieg” -Storyline enthüllt

  • Aktualisiert: 16:35, 10. September 2021

EASTENDERS hat Ruby Allens Untergang gehänselt, als sie nächste Woche ihrem Ehemann Martin Fowler endlich alles gesteht. 

Die Clubbesitzerin – die von Louisa Lytton gespielt wird – beschuldigte Stacey Slater wegen ihrer Fehlgeburt und brachte sie Anfang dieses Jahres ins Gefängnis. Hier sind die Fakten zu ihrem Abgang…

.

3EastEnders haben Rubys Untergang vorweggenommen ihres AbgangsBildnachweis: BBC
3Ruby besiegelt ihr eigenes Schicksal, wenn sie berichtet Jeans Drogenfarm an die PolizeiBildnachweis: BBC
Was ist Ruby Allens Exit-Storyline?

Ruby besiegelt ihr eigenes Schicksal nächste Woche, als sie Jean Slaters Drogenfarm der Polizei meldet, um sie davon abzuhalten, Martin von ihren Lügen zu erzählen.

Als Martin jedoch feststellt, dass Ruby derjenige war, der Jean hineingeworfen hat, wird er sofort misstrauisch und besucht heimlich seine Ex-Frau Stacey im Gefängnis.

Stacey ist schockiert, als Martin erklärt, was Ruby getan hat, und droht, sie zu töten.

In der Zwischenzeit versucht ein Anwalt, mehr Informationen von Jean zu erhalten, und drängt sie zu enthüllen, wer sie mit dem Drogendealer in Verbindung gebracht hat, wenn sie eine Chance haben möchte, frei herumzulaufen.

Jean sagt ihnen, dass sie bereit ist, zu enthüllen, wer es war, aber wird sie sich an Ruby rächen?

Später in der Woche konfrontiert Martin Ruby damit, warum sie ihn angelogen hat, und sie ist gezwungen, sauber zu kommen und zuzugeben, dass sie Stacey runtergeschickt hat.

Die Bosse von EastEnders müssen noch die Details von Rubys Abgang bestätigen, aber Kate Oates neckte kürzlich, dass es nicht schön werden würde.

Im Gespräch mit The Sun und anderen Medien verriet sie: „Wir haben also Ruby, den Jean beabsichtige, Staceys Namen zu säubern und reinzuwaschen. 

„Ruby wird ein etwas klebriges Ende nehmen. Das heißt, wir haben auch Staceys Rückkehr, die einen neuen Freund im Schlepptau hat.“ 

Wann geht Ruby Allen?

Die Ausstiegsszenen von Louisa Lytton sollen diesen Herbst ausgestrahlt werden.

Die Schauspielerin gab bekannt, dass sie Ende Juli die Dreharbeiten als Ruby beendet hatte. 

Auf Instagram postete sie damals: „Ich habe endlich die Arbeit beendet, die so surreal ist. Mir wurde gesagt, dass es an der Zeit ist, abzuschalten und zu entspannen.”

Warum verlässt Louisa Lytton EastEnders?

Der Soap-Star verlässt ihre Rolle als Ruby, um in den Mutterschaftsurlaub zu gehen.

Louisa gab bereits im März 2021 bekannt, dass sie ihr erstes Kind mit ihrem Verlobten Ben Bhanvra erwartet.

Als sie darüber sprach, ob sie plant, nach Walford zurückzukehren, enthüllte sie im Juli im Podcast Made by Mammas: „Ich bin als Mutter zu Hause. Ich mache das, was ich mir im Leben am meisten gewünscht habe, also tue ich es nicht Ich glaube nicht, dass ich es eilig haben werde, wieder zur Arbeit zu gehen.

“Aber gleichzeitig weiß ich es nicht, weil ich so bin. Also werde ich diesen Moment haben, ‘Ich brauche wieder ein bisschen mehr von mir selbst?”

„Ich bleibe zu Hause, gib mir ein Jahr, denke ich, dass ich nicht arbeite. Aber wenn ich mich entscheide, vorher oder nachher zurückzukehren, werden wir es von dort aus regeln“, sagte sie.

Nach ihrer Schwangerschaftsankündigung im März gab Louisa bekannt, dass sie die Chefs gebeten hatte, Rubys Endometriose- und Fruchtbarkeitsgeschichte „weiter zu spielen“, obwohl sie ein Kind im wirklichen Leben erwartete.