England-Chef Gareth Southgate gibt zu: “unsere Qualität war wirklich schlecht” in Ungarn Patt

Gareth Southgate gab zu, dass England nach dem enttäuschenden Unentschieden gegen Ungarn “arm” war und nicht genug getan hatte, um das Spiel zu gewinnen.

Die ungeschlagenen Three Lions haben am Dienstag in der WM-Qualifikation in Wembley wohl ihre sanfteste Leistung des Jahres gezeigt.

England fiel zum ersten Mal während dieser Qualifikationskampagne durch einen Roland Sallai-Spotkick zurück und konnte nicht auf John Stones ‘schnellen Ausgleichstreffer aufbauen, als das Spiel in einem glanzlosen 1: 1-Unentschieden endete.

.

England-Boss Gareth Southgate war enttäuscht von der Leistung seines Teams am Dienstagabend

Aktie

“Es ist schwierig, genau zu bestimmen, weil ich denke, dass wir ein oder zwei taktische Probleme hatten, die wir im Laufe des Spiels lösen konnten”, sagte Southgate über die Leistung. “Aber ein Teil unserer Qualität war einfach sehr schlecht.

‘Wir haben ungewöhnliche Pässe abgegeben, wir wurden mehrmals in Ballbesitz gebracht, wir haben den Ball einige Male überrannt, wir haben die Dinge ein bisschen zu oft erzwungen.

‘Wir begannen das Spiel auf diese Weise und dass ich dachte, ein wenig Angst in unserem Spiel gezüchtet, das ist ziemlich ungewöhnlich.

Die Three Lions hatten Mühe, in einer enttäuschenden Vorstellung die nötige Kreativität im Angriff zu finden

‘Wir hatten immer noch über 60 Prozent Ballbesitz, denke ich, also kontrollierten wir das Spiel im Allgemeinen immer noch, aber wir haben nicht wirklich Druck auf sie ausgeübt, wie wir es getan haben, sicherlich wie in Budapest (als England 4-0 gewann).

‘Wieder dachte ich, das bedeutete, dass sie einige ihrer Gegenangriffe hatten, bei denen wir uns beim Übergang nicht in den richtigen Positionen befanden, und wieder denke ich, dass das ein bisschen Angst hervorgerufen hat.

‘Nachdem ich zurückgegangen war, dachte ich, eine gute Antwort auf das Unentschieden, aber ich glaube nicht, dass wir genug getan haben, um das Spiel zu gewinnen, obwohl wir mehr Schüsse und mehr Ballbesitz hatten.

Roland Sallai brachte die Gäste in der ersten Halbzeit vom Elfmeterpunkt aus in Führung.

‘ich glaube nicht, dass wir das wirklich klaren Chancen zu verdienen, um das Spiel zu gewinnen.’ 

Southgate gab zu, dass Ungarn seinem Team Probleme bereitet hatte. 

erzählte Er BBC 5 Live: “ich glaube nicht, wir spielten auf dem Niveau, das wir getan haben, und Ungarn verteidigt sehr gut. Wir haben nicht genug getan, um das Spiel zu gewinnen.

‘Ich weiß nicht, ob wir unbewusst dachten, dass dies ein einfacheres Spiel werden würde, weil wir sie im September bequem geschlagen haben, aber sie waren defensiv sehr gut durch den Sommer. 

‘In den ersten Minuten haben wir schwere Berührungen gemacht und sind in Tackles kollidiert. Wir haben nicht die Gelassenheit und Qualität gezeigt, die wir im Allgemeinen gezeigt haben.’

England ausgeglichen obwohl Verteidiger John Stones, als er in einem Freistoß von Phil Foden abgelenkt

Aktie