Enthüllt – die „wilden“ workload durchgeführt von top-Super-League-Spieler

SubscribeSee unsere Privatsphäre noticeMore newslettersThank Sie für subscribingWe mehr newslettersShow meSee unsere Privatsphäre noticeCould nicht abonnieren, versuchen Sie es erneut laterInvalid E-Mail

Eine Studie hat gezeigt, die „wilden“ körperliche Arbeit für die Super-League-Spieler – die ist sogar noch größer als in Australien NRL.

Die Ergebnisse der Australian Catholic University fest, dass ein Super-League-vorwärts ertragen können 15 Treffer-ups oder Taue und decken bis zu 500 Meter in den Raum eines einzigen fünf-Minuten-Zeitraum.

Erleben Sie brutale Ausbrüche mehr, im Durchschnitt als Ihre NRL-Kollegen, in einer ersten Studie zur Quantifizierung der sport ist körperliche Maut auf seine führenden Akteure.

Ein typischer vorwärts-die Arbeit sieht zwei Kollisionen, in jeder minute, aber es kann so hoch sein wie drei während der intensivsten Perioden entspricht.

Sport-Wissenschaftler Dr. Rich Johnston erklärt: “stellen Sie sich vor, um aus dem deck, und führen Sie hart, in der zwischen der Bekämpfung Sam Burgess, Luke Thompson und John Bateman.

Sam Burgess hat die opposition terrorisiert Seiten auf beiden Seiten der Welt
(Bild: Getty Images AsiaPac)

Lesen Sie Mehr

  • Tigers-star Peter Mata’utia bereit zu brüllen, nach dem Umgang mit der Familie Krebs erschrecken

 

“In der gleichen Zeit, haben Sie zur Ausführung der match-spezifische Fähigkeiten und stellen hohe Einsätze, komplexe Entscheidungen zu treffen.

„Die Energie-Kosten für die Spieler sein kann, savage.“

Obwohl backs beteiligt sind, in weniger Kollisionen gibt es auch Punkte in der rugby-league-Spiele, wenn Sie ausführen müssen drei oder mehr Kollisionen in einer minute.

Das Forschungsteam, geführt von Johnston von ACU ‚ s School of Behavioural and Health Sciences, verwendet Spieler getragen-Mikrotechnik-Geräten, aufzeichnen und analysieren die Bewegung der NRL und Super League-Spieler.

Sie beurteilten die Anforderungen des Spiels im eins-zu-fünf-Minuten-Perioden zu erfassen, die höchsten Ausbrüchen von Intensität.

Rugby-league-Spieler wie Wigan Dom Manfredi setzen Ihre Körper auf der Linie, jede Woche
(Bild: Matt West/BPI/REX/Shutterstock)

Johnston glaubt, dass die Erkenntnisse, veröffentlicht im Journal of Sports Sciences – ändern könnte, wie die führenden Vereine trainieren und rekrutieren Ihre Spieler.

Er fügte hinzu: “Wir glauben, dass, in der Ausbildung, wenn Sie setzen Ihre Spieler die intensivste Bewegung und Berührung Aktivitäten des Wettbewerbs, besonders bei Fähigkeiten, Bohrer, ist es wahrscheinlich, um besser bereiten Sie für die Spiele.

“Jetzt müssen wir diese Informationen an die hand.

“Bei der Beurteilung junge Spieler für die Profi-Verträge haben, ja, wir wissen, körperliche Fähigkeiten sind wichtig.

„Aber es ist auch wichtig zu erkennen, diejenigen, die standhalten können, Häufig trifft, pflegen die laufende Ausgabe, und vor allem, führen Sie die erforderlichen Fähigkeiten und die richtigen Entscheidungen zu treffen, wenn das Spiel hart wird.“