Die Dreharbeiten für Indiana Jones 5 gehen weiter, während Harrison Fords Körper-Doppelszenen auf einem Pferd filmt

Die Dreharbeiten für Indiana Jones 5 wurden am Samstag fortgesetzt und Harrison Fords Körper-Double zeichnete erneut dramatische Szenen beim Reiten auf.

Der Stuntman schien den Star zu vertreten, der drei Monate lang eine Drehpause einlegen musste, da er sich von einer Schulterverletzung am Set erholte.< /p>

Bilder vom Set in Glasgow schienen eine Paradeszene zu zeigen, die die Landung von Apollo 11 im Jahr 1969 feierte, wobei Harrisons Double erneut auf eine dramatische Verfolgungsjagd verwickelt war.

Zurück an die Arbeit! Die Dreharbeiten für Indiana Jones 5 wurden am Samstag fortgesetzt und Harrison Fords Körper-Double zeichnete erneut dramatische Szenen beim Reiten auf 

Die Stadt wurde für die neuesten Szenen in eine Straße in Manhattan, New York, verwandelt.

Harrisons Body Double wurde in Indiana Jones’ charakteristischem grauem Anzug und burgunderroter Krawatte auf einem Pferd durch die Straße geritten.

Teilen

Er fuhr neben verschiedenen anderen Fahrzeugen der Parade auf dem mit NYPD-Symbolen geschmückten Pferd. 

Der Body-Double folgte einem offenen roten Auto, in dem ein Mann und eine Frau, die eine Miss Manhattan-Schärpe trugen, einfuhren. 

Rückblick: Bilder vom Set im Stadtzentrum von Glasgow schienen eine Paradeszene zu zeigen, die die Landung von Apollo 11 im Jahr 1969 feierte

Beeindruckend: Die Stadt wurde für die neuesten Szenen in eine Straße in Manhattan, New York, verwandelt

Lookalike: Harrisons Body Double (links) wurde gesehen, wie er auf einem Pferd durch die Straße ritt, als er Szenen nachstellte, in denen der Schauspieler nicht zu sehen war (Harrison ist direkt im Charakter abgebildet)

Hinter Harrisons Stellvertreter, der sich in der Postproduktion für CGI mehrere schwarze Punkte ins Gesicht zeichnen ließ, standen zwei NYPD-Polizisten auf Motorrädern und verschiedenen anderen offenen Autos.  ;

Sie alle wurden gefolgt von einer Prozession von Cheerleadern mit Pompons und Majoretten in leuchtend roten Outfits. 

Mehrere Wagen waren ebenfalls Teil der Parade, geschmückt mit verschiedenen Botschaften, darunter “Ein riesiger Sprung für die Menschheit!” und ‘Willkommen Apollo 11-Astronauten’.

Zwischen den Dreharbeiten wurde Miss Manhattan in ihrem leuchtend orangefarbenen fließenden Kleid und einer riesigen Tiara mit flauschigen Hausschuhen an den Füßen über das Set gelaufen.

Änderungen am Set: Harrisons Körper-Double schien die Hauptfigur zu ersetzen, die gezwungen war, drei Monate lang eine Drehpause einzulegen, um sich von einer Schulterverletzung zu erholen

Hinter den Kulissen: Zwischen den Dreharbeiten wurde Miss Manhattan in ihrem leuchtend orangefarbenen fließenden Kleid und einer riesigen Tiara mit flauschigen Hausschuhen an den Füßen über das Set gelaufen

Belebte Szene: Der Body-Double folgte einem offenen roten Auto, in dem ein Mann und eine Frau, die eine Miss Manhattan-Schärpe trugen, einfuhren

Die Crew wurde Anfang dieser Woche auf einem Parkplatz anderswo in der Stadt bei der Vorbereitung auf die Szene gesehen und konnte endlich die Kameras ins Rollen bringen.

Die Dreharbeiten für den fünften und letzten Indiana-Jones-Film der Serie wurden aufgrund von Harrisons Verletzungen um drei Monate verschoben, nachdem sie ursprünglich im Jahr 2022 veröffentlicht werden sollten.

Es war ein neuer Schlag für den Film – in dem Mangold die Regieaufgaben vom langjährigen Helmer Spielberg übernimmt – nachdem zuvor die Dreharbeiten abgeschlossen waren

Posted on Categories Showbiz