Lindsey Buckingham, 71, von Fleetwood Mac sagt, Ex Stevie Nicks, 73, sei möglicherweise nicht über ihn hinweg

Stephen Lovekin/Shutterstock

.

Galerie ansehen
Galerie ansehen
10 Fotos.


Emily Selleck
Wochenend-Autor

  • Diesen Artikel teilen
  • Reddit
  • LinkedIn
  • WhatsApp
  • E-Mail
  • Drucken
  • Sprechen

Fleetwood Mac-Star Lindsey Buckingham hat behauptet, sein Ex Stevie Nicks sei 45 Jahre nach ihrer Trennung möglicherweise nicht „völlig über ihn hinweg“.

Fleetwood Mac Gitarrist Lindsey Buckingham, 71, schlug vor, dass seine Ex-Freundin und ehemaliger Bandkollege Stevie Nicks, 73, noch eine Schwäche haben könnte für ihn. Der Musiker behauptete zuvor, er sei aus der Gruppe gefeuert worden, nachdem Stevie der Band ein Ultimatum gestellt hatte, als er darum bat, eine Tour zu verschieben, um seine Solomusik zu promoten. Jetzt hat er gesagt, dass sein Ex von vier Jahren möglicherweise nicht „über“ ihn ist. „Es gab eine Reihe von Jahren, in denen ich nicht über sie hinweg war. Es ist möglich, dass sie auch nie ganz über mich hinweg war“, sagte er der Zeitung The Times.

Stevie und Lindsey. Bild: Stephen Lovekin/Shutterstock

„Die Art und Weise, wie wir Rumors durchstehen mussten, ist Teil des Vermächtnisses und der Heldentaten des Ganzen“, fügte Lindsey hinzu und verwies auf ihre Trennung von 1976 während der Promotion für ihr Album Rumours. Die Trennung kam vier Jahre nachdem sie zusammengekommen waren, aber nach der Veröffentlichung von einem der meistverkauften Alben aller Zeiten schlugen die Dinge ein.

“Wir hatten keine Zeit zu heilen oder im herkömmlichen Sinne weiterzumachen. Ich denke – und sie war diejenige, die sich damals von mir entfernt hat –, dass wir beide unsere Gefühle unterteilen mussten“, erklärte er. „Das ist nicht gesund, denn diese kleinen Fächer können jahrelang verschlossen bleiben, bis etwas heraussickert, wenn man es nicht merkt.“

Fleetwood-Mac. Bild: Nancy Barr Brandon/Mediapunch/Shutterstock

Lindsey fuhr fort: „Ich habe die Liebe meines Lebens erst spät kennengelernt und das hat mir eine ganz andere Sicht auf die Welt gegeben. Stevie hatte keine Kinder. Sie ist einen anderen Weg gegangen und hat ihrem Berufsleben mehr Bedeutung beigemessen. Wie sich das in den letzten drei, vier, fünf Jahren entwickelt hat … Es ist schwer für mich zu wissen, was ihre Mentalität mir gegenüber ist, aber ich weiß, was meine für sie ist, denn ich bin seit 21 Jahren verheiratet und habe drei Kinder und Es ist das Beste, was mir je passiert ist.“

Stevie sprach kürzlich über die Darstellung ihres Ex in den Medien und betonte, dass sie ihn nie gefeuert habe. „Seine Version der Ereignisse ist faktisch ungenau, und obwohl ich noch nie öffentlich zu diesem Thema gesprochen habe, ist es sicherlich an der Zeit, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Um es ganz klar zu sagen, ich habe ihn nicht gefeuert, ich habe nicht darum gebeten, dass er gefeuert wird, ich habe nicht verlangt, dass er gefeuert wird.“

Sie fügte hinzu: „Ehrlich gesagt, ich habe mich selbst gefeuert. Ich habe mich proaktiv aus der Band entfernt und eine Situation, die ich als schädlich für mein Wohlbefinden empfand. Ich war fertig. Wenn die Band ohne mich weitermachte, dann sei es so. Und nach vielen langen Gruppendiskussionen hat Fleetwood Mac, eine Band, deren Erbe in Evolution und Wandel wurzelt, mit zwei enorm talentierten neuen Mitgliedern einen neuen Weg nach vorne gefunden.“