Florence Pugh und Stella McCartney führen glamouröse Stars beim Event der Cartier Saatchi Gallery an

Florence Pugh, 25, und Stella McCartney, 49, waren einige der Prominenten, die am Mittwoch an der Studio 7 Cartier-Veranstaltung in der Saatchi Gallery teilnahmen. 

Die Black Widow-Schauspielerin sah umwerfend aus, als sie für die exklusive Besichtigung ein rotes trägerloses Minikleid anzog. 

Das Starlet präsentierte ihre getönten Pins in der kleinen scharlachroten Nummer, die mit Satinmaterial und versteckten Taschen an den Seiten aufwies.

Atemberaubend: Florence Pugh (25) und Stella McCartney (49) waren einige der Prominenten, die am Mittwoch an der Studio 7 Cartier-Veranstaltung in der Saatchi Gallery teilnahmen

Florence stand groß in einem Paar karmesinroter Absätze und trug ihre wichtigsten Sachen in einer eleganten, passenden Handtasche.

Sie fügte dem Event “Schmuck-Komm-Fotografie” einen Hauch von Glamour hinzu, Accessoires mit kleinen goldenen Creolen, einem großen funkelnden goldenen Armreif und dem, wie es schien, Cartier  ;Juste Un Clou Halskette – die atemberaubende £86.500 kostet. 

Teilen

Sie hat ihre blonden Locken zu einem glatten Dutt gestylt, das hoch auf ihrem Kopf gestapelt war, und trug einen glamourösen Smokey-Eye-Make-up-Look, den sie mit einem nackten Schmollmund kombinierte.< /p>

Glamourös: Sie fügte dem Event der Schmuck-Komm-Fotografie einen Hauch von Glamour hinzu, indem sie mit kleinen goldenen Creolen, einem großen funkelnden goldenen Armreif und einer scheinbaren Cartier Juste Un Clou Halskette ausstattete – was unglaubliche £86.500 kostet

Kleines rotes Kleid: Das Starlet präsentierte ihre getönten Pins in der kleinen scharlachroten Nummer, die mit Satinmaterial und versteckten Taschen an den Seiten prahlte

Schönheit: Sie hat ihre blonden Locken zu einem glatten Knoten gestylt, der hoch auf ihrem Kopf gestapelt war, und trug einen glamourösen Smokey-Eye-Make-up-Look, den sie mit einem nackten Schmollmund kombinierte

Der Modedesigner machte sich in einem waldgrünen Kleid mit überkreuzter Vorderseite, langen Ärmeln und einem Gürtel zum Binden auf den Weg zur Besichtigung.

Stella, die Tochter von Sir Paul McCartney und der Tierrechtsaktivistin Linda McCartney, sah in dem Salbei-Ensemble schick aus, das sie mit einigen auffälligen schwarzen und goldenen Kettenabsätzen kombinierte.

Die Fashionista modellierte ihre ganz eigene große schwarze Stella McCartney Handtasche mit zwei geflochtenen Quasten. 

Sage-Ensemble: Stella, die Tochter von Sir Paul McCartney und der Tierrechtsaktivistin Linda McCartney, sah schick aus in dem Salbei-Ensemble, das sie mit einigen auffälligen schwarzen und goldenen Kettenabsätzen kombinierte

Sie hat ihre kastanienbraunen Locken wieder zu einem mittig geteilten, niedrigen Pferdeschwanz gekehrt und trug eine natürliche Make-up-Palette für ihren Galerie-Look. 

Die Modehausbesitzerin wurde von ihrer Fotografenschwester Mary McCartney in der Saatchi Gallery begleitet. 

Mary sah schick aus in einem schwarzen, vom Barock inspirierten Minikleid mit einem dicken goldenen Gürtel und Puffärmeln.

Schwestersache: Die Modehausbesitzerin wurde von ihrer Fotografenschwester Mary McCartney, 51, in der Saatchi Gallery begleitet

Posieren: Die 51-Jährige steckte ihre abgehackten Rabenlocken hinter die Ohren und entschied sich für einen rosa Schmollmund auf den Lippen

Die Botschafterin des fleischfreien Montags stand bei der Veranstaltung Arm in Arm mit ihrer Schwester, während sie ein paar ausgewählte Cartier-Jüdinnen zu modeln schien

Posted on Categories Showbiz