Granit Xhakas Arsenal-Transfer-U-Turn, Mikel Arteta zukünftige Kommentare und Roma-Problem

Zweimal schien Arsenal bereit zu sein, Granit Xhaka zu verkaufen, aber der Mittelfeldspieler scheint jetzt zu bleiben, nachdem die Roma ihrem Interesse nicht nachgekommen sind

Video lädt

  • 09:51, 2. August 2021

Granit Xhaka ist der Mann, der nicht bewegt werden kann.

.

Möglicherweise wurde ihm das Kapitänsamt entzogen, von den Fans vom Emirates-Spielfeld gejagt und den Tränen nahe gelassen.

Aber es gibt etwas, das die Herzen des Arsenal-Mannes zieht, wenn er auch nur in Betracht zieht, zu gehen.

Nicht umsonst ist Xhaka einer der dienstältesten Spieler von Arsenal im Kader und auch der erfahrenste. Der Mittelfeldspieler hat seit seiner Ankunft im Sommer 2015 für 34 Millionen Pfund von Borussia Mönchengladbach über 220 Spiele für den Verein bestritten.

Trotz seiner disziplinarischen Probleme, die seine ersten 18 Monate im Verein plagten, war Xhaka eine konstante Figur im Maschinenraum von Arsenal.

Granit Xhaka wird diesen Sommer voraussichtlich bei Arsenal bleiben
(

Bild:
Getty Images)

Er spielt mit Herzblut und lässt alles auf dem Platz liegen; sein Kampf kann nicht in Frage gestellt werden, obwohl seine Leistungen manchmal können.

Immerhin gab es in seinen sechs Saisons im Verein einige dunkle Zeiten.

Vor zwei Jahren wollten Arsenal-Fans nach einer düsteren Vorstellung gegen Crystal Palace ihre abweichenden Stimmen mit einem lauten Buhruf deutlich machen, als Xhaka eingewechselt wurde.

Mikel Arteta „besorgt“ von Arsenal, da die „schwierige Situation“ zurückkehrt, um sie zu verfolgen

Arsenal-Transfer-Zusammenfassung: Die Zukunft von Granit Xhaka ist klar, als Patrick Vieira eine Razzia plant

Die Fußballwelt konnte nur staunend zusehen, wie ein wütender Xhaka fluchend, gestikulierend und durch den Tunnel davonstürmte.

Es war eine Situation, aus der er unmöglich zurückkehren konnte, zumindest wurde es damals gesagt.

Er hatte den Fans gegenüber eine deutliche Respektlosigkeit gezeigt, auch wenn sie es waren, die damit angefangen hatten. Seine Emotionen hatten ihn überwältigt und zu diesem Zeitpunkt hatte seine Reaktion das Problem nur noch verschlimmert.

Die frühere Arsenal-Legende Charlie Nicholas, die zu dieser Zeit als Experte für Sky Sports arbeitete, bezeichnete sein Verhalten als „abscheulich“.

Granit Xhaka wurde nach einem umstrittenen Streit mit Arsenal-Anhängern seines Kapitäns enthoben
(

Bild:
Abseits über Getty Images)

“Er vertritt Arsenal als Kapitän und es ist inakzeptabel zu glauben, dass Sie im Verein so groß sind wie alles andere”, sagte er.

“Sein Verhalten war grauenhaft, und ich sehe keine Zukunft für ihn im Club.”

Nachdem Xhaka vom damaligen Trainer Unai Emery als Kapitän ersetzt worden war, hatte er außer der Ausgangstür keine weitere Möglichkeit mehr, sich zu drehen. Ein Wechsel zu Hertha Berlin wurde erwähnt und es schien, als würde er nach Deutschland zurückkehren.

Aber Artetas Ankunft als Ersatz für Emery im Dezember 2019 zeigte Xhaka, dass es bessere Zeiten vor der Tür gab.

„Jeder weiß, was mit mir und den Fans passiert ist. Es war keine schöne Zeit“, erinnerte sich Xhaka im August bei BT Sport.

„Manchmal passiert das im Leben, vielleicht braucht man das manchmal, um wieder in der Realität zu sein und zu sagen ‚Hör zu, ich muss mehr arbeiten‘.

Granit Xhaka hat in vier verschiedenen Rollen für Mikel Arteta bei Arsenal gespielt
(

Bild:
2021 Der Arsenal Football Club Plc)

„Ich stand kurz davor, den Verein zu verlassen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich sehr schöne Momente mit dem Fußballverein, aber danach war ich natürlich ein bisschen am Boden.

„Aber dann kam Mikel, ich hatte ein sehr gutes Treffen mit ihm. Es war mir nie in den Sinn gekommen, den Verein zu verlassen.

“Natürlich denkst du darüber nach, aber Mikel war der Typ, er hat es umgedreht und mir eine zweite Chance gegeben.”

Für Arteta wurde Xhaka sein zuverlässiger Versorger. Ob mittleres Mittelfeld, Innenverteidiger in einer Viererkette, linker Innenverteidiger in einer Dreierkette oder gar Linksverteidiger, er würde sich nicht beschweren, solange er spielte.

Die Tatsache, dass nur Bukayo Saka mehr Premier League-Spiele als seine 29 absolvierte, spricht Bände über seinen Wert für den Verein.

Aber mit zwei aufeinander folgenden achten Plätzen in der Premier League wurde angenommen, dass der Arsenal-Chef versuchen würde, seinen Kader wieder aufzubauen, um die Gunners wieder in die Qualifikation für die Europameisterschaft zu bringen