Jake Quickenden ist entsetzt, als der abscheuliche Troll in einer Reihe grausamer Tweets sagt, sein „hässlicher Sohn sollte sterben“

  • Aktualisiert: 10:08, 17. Juli 2021

JAKE Quickendenhas war letzte Nacht entsetzt, als ein abscheulicher Troll seinem kleinen Sohn Leo den Tod wünschte.

Der Reality-Star wurde mit abscheulichen Tweets von einem Account namens „Jake Quickenden Baby is hässlich“ bombardiert.

4Jake Quickenden war am Boden zerstört, nachdem er einmal getrollt wurde wiederBildnachweis: Instagram
4Jake wollte unbedingt, dass das Konto übernommen wird Nieder

In einem Tweet des inzwischen gelöschten Accounts hieß es, sein Sohn solle sterben, weil er hässlich sei – was Jakes Anhänger wütend machte.

Verzweifelt, um das Konto zu entfernen, retweetete Jake die Nachrichten und fragte die Polizei, ob sie etwas tun könnten, um zu helfen.

Er sagte seinen Followern, dass ihn die Posts zu weit getrieben hätten, und sagte:  „Danke Leute, ihr wisst, was ich mit einem Test machen kann, aber es gibt eine Grenze, die ihr nicht überschreitet und einem Baby den Tod zu wünschen, ist einfach verrücktes Verhalten.

“Wer auch immer dahinter steckt, muss gesperrt werden, wie können wir 2021 nicht herausfinden, wer hinter diesen Fake-Accounts steckt!”

„Wer dahinter steckt, muss eingesperrt werden

Jake Quickenden

Als ein Fan seinen Ekel offenbarte, antwortete Jake:  „Ja, Kumpel, ein trauriger, eifersüchtiger Spinner, der nichts für sie hat, also wünschen sie meinem Baby den Tod … Aus diesem Grund müssen soziale Medien mehr tun. Ich wünschte, ich könnte herausfinden, wer es war.“

Jake und seine Partnerin Sophie Church haben Ende Februar dieses Jahres ihren ersten gemeinsamen Sohn willkommen geheißen. 

Ständiges Trolling

Sie wurden seit seiner Geburt übermäßig viel Trolling ausgesetzt, das laut Jake oft von anderen Eltern stammt.

Der 32-jährige X-Factor-Sänger sagte zuvor seinem riesigen Instagram, dass die Kommentare schwer zu ignorieren seien und seine psychische Gesundheit beeinträchtigt hätten.

Der beliebte Star – der auch zugab, dass seine Angst „durch die Decke ging“ – teilte die Kommentare in seiner Instagram-Story und antwortete: „Einfach falsch. Das sind Mütter selbst! Die tun mir leid.“

In einem weiteren ausführlichen Statement, das jetzt gelöscht wurde, hat Jake die Trolle gesprengt und sie als “traurige F***s” gebrandmarkt.

„Du kannst der stärkste Mensch der Welt sein, aber irgendwann können dich Leute runterziehen und krank sein, können dich zermürben“, sagte er.

“Ich verstehe nicht, warum jemand zu jemandem, den er nicht kannte, böse sein sollte, besonders ein Kind, bei dem ich mit einigen Dingen fertig bin, die ich gesehen habe!!!

“Es ist krank und es ist auch von anderen Eltern!! Holen Sie sich einen verdammten Griff, Sie traurigen F**ks”.

4Der Reality-Star ist stolz Vater zu Sohn LeoBildnachweis: Social Media

4Jake und Sophie begrüßten Leo im FebruarBildnachweis: Rex
Posted on Categories Showbiz