Joe Cole gibt zu, dass er SO überrascht ist, dass Man City 10 Punkte Vorsprung an der Spitze der Liga hat

Der ehemalige Chelsea-Star Joe Cole kann nicht glauben, dass Manchester City in dieser Phase der Saison bereits einen so bedeutenden Vorsprung in der Premier League aufgebaut hat.

Pep Guardiolas Männer waren 10 Punkte vor dem zweitplatzierten Chelsea vor dem Showdown zwischen den Clubs am Samstag im Etihad.

“Ich bin so überrascht, dass sich dieses Man City-Team so früh zurückgezogen hat”, sagte Cole während der Berichterstattung vor dem Spiel auf BT Sport.

.

Joe Cole gab zu, dass er sehr überrascht ist, dass Man City 10-Punkte-Vorsprung eröffnet hat

“Ich hatte sie nicht als die bessere Mannschaft als Chelsea und Liverpool. Aber für Kovacic spielte er auf die Tatsache an, dass es ein Pokalfinale ist und das wird für jedes Spiel der Fall sein. 

‘Sie müssen jedes einzelne Spiel gewinnen. Sie könnten nicht in der Lage sein, einen Ausrutscher zu haben. Wieder legt Manchester City die Gänge runter und sie sehen unglaublich aus.’ 

Und jedes einzelne Spiel zu gewinnen ist etwas, zu dem Liverpool in der Lage ist, so der ehemalige City-Verteidiger Joleon Lescott   

“Mathematisch wird es möglich sein (für City, den Titel nicht zu gewinnen), aber wir werden City bitten, eine Pechsträhne zu machen, die sie in drei oder vier Saisons nicht gemacht haben”, sagte er.

‘Also ja, es ist ein langer Weg zurück, wenn City dieses Spiel für beide Teams gewinnt. Aber wenn Chelsea gewinnt, denke ich, dass die größten Gewinner Liverpool sein werden, denn auch hier müssen Sie eine Siegesserie hinlegen, die ich Chelsea in letzter Zeit nicht gesehen habe. 

Joleon Lescott glaubt, dass Liverpool die einzigen sind, die eine Chance haben, City zu fangen

“Du musst versuchen, jedes Spiel bis zum Ende der Saison zu gewinnen, und nur Liverpool ist dazu in der Lage.

Rio Ferdinand sieht jedoch keine Möglichkeit, in der Stadt ihren Titel nicht behalten.  

‘In meinem Kopf nein (Stadt wird nicht gefangen). Ich denke, die Geschichte sagt Ihnen, dass die Art und Weise, wie diese Mannschaft spielt, konsistent ist. Sie haben keine großen Pechsträhnen, sie haben einen Manager, der sich mit dem Gewinnen von Titeln auskennt, und in der letzten Saison haben sie wieder einfach den Fuß hingelegt und gehen. 

“Sie haben letzte Saison eine riesige Siegesserie hingelegt und das haben sie auch in dieser Saison wiederholt, 11 Spiele auf dem Sprung. Psychologisch gesehen sehe ich sie einfach nicht fallen und ich sehe andere Teams, die Angst haben, hierher zu kommen. 

Romelu Lukaku rennt während des Premier-League-Spiels am Samstag von John Stones weg

Aktie