John Terry distanziert sich öffentlich vom Job in Nottingham Forest

John Terry hat sich öffentlich von der Stelle in Nottingham Forest distanziert, nachdem Berichten zufolge er daran interessiert war, Chris Hughton zu ersetzen.

Der ehemalige englische Nationalspieler, der in der Saison 1999/00 von Chelsea zwei Monate lang von Chelsea ausgeliehen wurde, verließ seinen Posten als Aston Villa Nr. 2 bereits im Juli und wartet auf die richtige Gelegenheit, um seinen ersten Führungsjob anzunehmen.

The Sun behauptete, Terry sei bereit, seinen Hut in den Ring zu werfen, wenn der unter Beschuss stehende Boss Hughton von der Meisterschaftsmannschaft Forest gestrichen würde, aber der 40-Jährige hat jetzt entlassen es als Spekulation.

.

John Terry hat eine Erklärung veröffentlicht, in der er sich vom Job in Nottingham Forest distanziert

Teilen

In einem Beitrag in seiner Instagram-Story sagte Terry: “Ich möchte mich einfach von dem Job in Nottingham Forest und all den Spekulationen, die mich mit diesem Job umgeben, distanzieren.

p>

‘Leider kann ich die Medien nicht kontrollieren, aber es ist wichtig zu wissen, dass es überhaupt nichts mit mir zu tun hat.

‘Chris ist der Manager und jemand, vor dem ich großen Respekt habe. Ich wünsche Chris und dem Team alles Gute für die Saison.

‘Es ist unfair, wenn Chris einen Job hat, meinen Namen auf etwas zu setzen.’  

Terry hat seinen Posten als Aston Villa No 2 im Juli verlassen und verbringt Zeit mit seiner Familie

Hughton, der zuvor Newcastle, Norwich und Brighton geleitet hat, steht derzeit unter immensem Druck, da Forest nach nur einem Punkt aus sechs Spielen am Ende der Meisterschaftstabelle gestrandet ist.

Forest hostet Middlesbrough am Mittwoch, bevor er am Samstag nach Huddersfield reist. Dies könnte eine entscheidende Woche für Hughton werden. 

Der ehemalige Manager von Sheffield United, Chris Wilder, wurde zusammen mit Terry ebenfalls mit dem Job in Verbindung gebracht. 

Der Ex-Chelsea-Verteidiger gab jedoch letzte Woche bekannt, dass er beabsichtigt, ein Jahr mit seiner Familie zu verbringen, bevor er ins Management einsteigen will, aber er wird die sich bietenden Möglichkeiten während der gesamten Zeit in Betracht ziehen Saisonverlauf.

Die Chelsea-Legende sagte, die Spekulationen über den aktuellen Chef Chris Hughton seien unfair

‘Offensichtlich [warte ich] immer [auf einen Management-Job]’, sagte er zu Sky Sports.

‘Aber die Idee war, wegzugehen, ein Jahr mit der Familie zu verbringen und dann zu sehen, was sich ergibt.

‘Wir haben einen Monat in der Saison, ich bin mir sicher, dass Jobs auftauchen werden und ich bin da und warte und tue, was ich im Hintergrund tun muss.  

‘Aber wenn nicht, genieße ich meine Zeit mit meiner Familie.’

Hughton steht unter enormem Druck, da Forest mit nur einem Punkt Tabellenletzter ist

Teilen

Weiterlesen:

  • Aktualisieren Sie Ihren Browser | Facebook