Jonjo Shelvey gesteht er beendet Liverpool zu schnell und Links, denn er hatte nicht das Gefühl Teil des Teams zu werden

Jonjo Shelvey gesteht er wünschte, er hätte angesichts seiner Liverpool-Karriere noch zwei Jahre lang gedeihen, bevor zu Fuß aus der Anfield im Alter von nur 21.

Shelvey trat die Reds als 18-jährige, die im Sommer 2010 aber trotz 69 Erscheinungen über seine nächsten drei Spielzeiten bei den club wuchs frustriert nicht gegeben wird konsequent in der ersten Mannschaft läuft in die Seite.

Die Newcastle United Mittelfeldspieler gebrochen hatte, in der England-set-up an diesem Punkt, aber in der Suche nach ersten Mannschaft Fußball verließ er Merseyside dann für Kolleginnen und Premier League-outfit Swansea City.

Newcastle United Mittelfeldspieler Jonjo Shelvey gesteht er wünschte, er wäre geblieben, bei Liverpool mehr

Teilen

“Ich war erst 21, als ich Links”, sagte er zu Sky Sports. “Ich glaube nicht, dass Sie finden würde, viele andere Spieler, die dort am 17 und lassen Sie auf 21 und ich denke, dass spricht eine Menge, was ich gerne als Charakter. Ich war nicht glücklich ist, spielt eine oder zwei Spiele, dann kommen aus dem team. Ich wollte weiter zu spielen, Woche für Woche.

“Ich hatte auf Leihbasis bei Blackpool, und bei Charlton war ich natürlich spielen in so einem frühen Alter. Ich denke nicht, dass das geholfen, weil du das Talent zum spielen und ständig im team. Wenn du spielst einmal und dann nicht das Spiel für sechs Spiele, es ist mir egal, was jeder Fußballer sagt, Sie fühlen sich nicht beteiligt. Sie nicht das Gefühl, Teil des Teams zu werden.

“Ich glaube, das war das Gefühl, das ich wollte, aber im Nachhinein sollte ich geblieben? Wahrscheinlich, ja. Auch wenn es nur für ein oder zwei Jahre, nur um zu sehen, wie sich die Dinge geändert. Aber es ist was es ist am Ende des Tages.

Shelvey ging die Reds nach drei Jahren im Jahr 2013 bei der Suche nach ersten Mannschaft Fußball

Trotz 69 Erscheinungen, Shelvey war unglücklich mit seinem Mangel an Spielzeit an der Anfield

Folgende zwei-und-ein-halb Jahren bei Swansea, der Mittelfeldspieler dann auf dem Weg nach Newcastle United, wo er blieb da und verwandelte sich in ein fan-Favorit unter den Toon Fans.

Shelvey glaubt, er ist gereift, wie ein Spieler während seiner Zauber auf Tyneside und ist vorbei, die Tage zu zeigen, der Gereiztheit, die einmal sah ihn starten, eine verbale tirade an Sir Alex Ferguson, nachdem er gesendet-off für Liverpool im Spiel gegen Manchester United.

“Ich denke, ich bin viel mehr laid-back”, sagt Shelvey. “Leute, die ich mit gespielt in Swansea wird Ihnen sagen, dass ich nicht laid-back, als ich dort war. Ich wollte nur, um zu gewinnen so viel auf dem Trainingsplatz, dass ich ein Zerwürfnis mit Menschen.

Er glaubt, er hat gemildert, als ein Spieler, der seit seiner berühmt-berüchtigten verbalen tirade an Sir Alex Ferguson, nachdem er gesendet-off für Liverpool im Spiel gegen Manchester United in 2012

“Ich würde sagen, dass böse Kommentare und so ein Zeug, aber jetzt bin ich einfach nur genießen, Fußball. Ich gehe da raus und ich Spiele mit einem lächeln auf meinem Gesicht, in der Erwägung, dass zurück in den Tag, ich hätte wohl ein bisschen div-Schiedsrichter und nahm wenig dumm Buchungen.

Shelvey Kommentare darüber, wie seine Karriere ging es so weit kommen aus der Rückseite von Teamkollegen Matt Ritchie ‘ s behauptet, dass er hat das talent zum spielen für Barcelona.

Der Mittelfeldspieler sagte: “Er hat seine bewegt – schließlich in Newcastle an. Ich sage zu ihm in regelmäßigen Abständen: ‘Wenn Sie hatte Ihre Kopf auf Sie konnte spielen für Barcelona.’

Teilen

Lesen Sie mehr:

  • Jonjo Shelvey exklusiv-interview: Verlassen Liverpool zu früh und wuchs in Newcastle | Football News | Sky Sports
Veröffentlicht am Kategorien Sport