Das durchgesickerte Super League-Dokument zeigt vier “Leitprinzipien” und macht kontroverse Behauptungen

Erhalten Sie den KOSTENLOSEN Mirror Football-Newsletter per E-Mail mit den wichtigsten Schlagzeilen und Transfernachrichten des Tages

Ungültige E-Mail-Meldung Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut. AnmeldenWenn Sie sich anmelden, verwenden wir die von Ihnen angegebenen Informationen, um Ihnen diese Newsletter zu senden. Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Vielen Dank für Ihr Abonnement. Wir haben weitere Newsletter

Die Chefs der europäischen Super League haben schockierend behauptet, das umstrittene neue Turnier werde den Fans “das geben, was sie wollen”.

Die Vorschläge, nach denen 15 Vereine einen garantierten Zugang zum europäischen Spitzenwettbewerb erhalten, wurden im gesamten Fußballspektrum weitgehend verurteilt.

Bisher haben 12 Teams – darunter sechs aus der Premier League und drei aus der Serie A bzw. der La Liga – bestätigt, dass sie trotz heftiger Kritik aus allen Ecken Gründungsmitglieder sein wollen.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin zielte auf alle Beteiligten und behauptete, es sei ein “Spucke gegen alle Fußballliebhaber”.

“Wir sind uns alle einig gegen diesen Unsinn eines Projekts”, sagte er.

Arsenal, Chelsea, Liverpool, Manchester City, Manchester United und Tottenham haben sich alle auf den Beitritt zur Super League geeinigt
(Bild: PA)

Weiterlesen
Zum Thema passende Artikel


  • Sagen Sie der Premier League ‘Big Six’, was Sie von den Plänen der europäischen Super League halten

    Weiterlesen
    Zum Thema passende Artikel


    • James Milner riskiert den Zorn der Liverpooler Chefs mit einem stumpfen Urteil der europäischen Super League

      “Ich kann nicht stärker betonen, wie sich alle gegen diese schändlichen, eigennützigen Vorschläge einig sind, die vor allem von Gier angetrieben werden.

      “[Es ist ein] zynischer Plan, völlig gegen das, was Fußball sein sollte. Wir können und werden nicht zulassen, dass sich das ändert.

      “Spieler, die in den Teams spielen, die möglicherweise in der geschlossenen Liga spielen, werden von der Weltmeisterschaft und den Euro ausgeschlossen. Wir fordern alle auf, mit uns aufzustehen, da wir alles in unserer Macht stehende tun, um sicherzustellen, dass dies niemals zum Tragen kommt.”

      “Diese Idee ist ein Spucknapf für alle Fußballliebhaber. Wir werden nicht zulassen, dass sie uns das wegnehmen.”

      UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat einen heftigen Angriff auf die Vereine gestartet, die eine europäische Super League bilden wollen
      (Bild: GETTY)

      Aber trotz der dramatisch negativen PR gab es bisher keinen Aufstieg von irgendjemandem, der daran beteiligt war.

      Tatsächlich haben die Chefs des neuen Turniers vorgeschlagen, den Sport für lebenslange Fans tatsächlich zu verbessern.

      Laut einem vom Guardian erhaltenen Dokument hatte die Super League bei der Ausarbeitung des Vorschlags „vier Leitprinzipien“ im Auge.

      Der erste Titel trägt den Titel „Erwartungen der Fans übertreffen“ und lautet: „Unser Ziel ist es, den Fans den bestmöglichen Fußball zu bieten und gleichzeitig qualifizierten Vereinen Zugang zu gewähren, um die Lebendigkeit des Wettbewerbs zu gewährleisten und ein starkes Bekenntnis zum Sportprinzip aufrechtzuerhalten verdienen.”

      Vor dem ersten Spiel in Liverpool seit der Ankündigung gab es Proteste vor der Elland Road
      (Bild: Getty Images)

      Weiterlesen
      Zum Thema passende Artikel


      • Gary Neville entschuldigt sich bei Jürgen Klopp für den Kommentar “Du wirst niemals alleine gehen”

        Zweitens wird „Solidarität und Nachhaltigkeit“ erreicht, indem erschwingliche Tickets sowie „Reinvestitionen in die Fußballpyramide durch laufende und substanzielle Solidaritätszahlungen“ angeboten werden.

        Es gab Vorschläge, dass die Rebellenclubs von ihren jeweiligen nationalen Wettbewerben ausgeschlossen werden könnten, aber der dritte Punkt auf ihrer Liste legt nahe, dass Pläne „nach dem Prinzip der Aufrechterhaltung starker und lebendiger lokaler Ligen entworfen wurden“.

        Das vierte und letzte Prinzip mit dem Titel „Bereitschaft zur Veränderung“ erklärt: „Die Eigentümer- und Governance-Struktur der Super League soll es uns ermöglichen, neue Ideen schnell zu übernehmen und in den Wettbewerb einzubeziehen.

        “Ob es sich um Änderungen in den Verteilungsformaten für Live-Spiele, die Implementierung technologiegestützter Regeln oder die Entwicklung von Spielern handelt, wir können uns nicht mehr auf externe Stellen verlassen, um den Fortschritt in diesen Bereichen voranzutreiben.”

        Das Dokument fährt fort: „Im Kern ist dies eine umfassende Lösung für die kritischen Probleme, mit denen der Spo konfrontiert ist

Posted on Categories Sport