Lewis Hamilton landet nach seinem Sieg beim Großen Preis von Großbritannien mit dem Hubschrauber in London

Lewis Hamilton landete am Sonntagabend mit dem Hubschrauber in London, gerade nachdem er den britischen Grand Prix in Silverstone auf kontroverse Weise gewonnen hatte.

Trotz des Sieges und der auffälligen Fahrt zurück nach London wurde die Erfahrung durch die rassistischen Beschimpfungen, die Lewis nur wenige Stunden nach dem Sieg online erhielt, versunken.

Hamilton, 36, stieg in einer Jacke und passenden Shorts in khakigrünem Karo aus dem Chopper, kombiniert mit lauten Designer-Turnschuhen. 

Abstieg: Lewis Hamilton landete am Sonntagabend mit dem Hubschrauber in London, frisch vom umstrittenen Gewinn des britischen Grand Prix in Silverstone

Er trug am Vorabend des sogenannten Freedom Day in England eine Gesichtsmaske, während die Beschränkungen während der aktuellen Hitzewelle in Großbritannien aufgehoben wurden.

Hamilton sah trotz des bittersüßen Tages, den er gehabt hatte, gefasst aus.

Teilen

Der siebenmalige Weltmeister erhielt nach einem Unfall mit Max Verstappen in der ersten Runde eine zehnsekündige Zeitstrafe, die dazu führte, dass dieser zur Vorsorgeuntersuchung ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Nachdem der WM-Führer Verstappen, 23, von Hamilton abgeschnitten wurde, raste bei einem heftigen Zwischenfall mit 140 km/h in die Reifenwand.

Aufsetzen: Hamilton, 36, stieg in einer Jacke und passenden Shorts in khakigrünem Karo aus dem Chopper, kombiniert mit lauten Designer-Turnschuhen

Bittersüß: Trotz des Siegs und der auffälligen Fahrt zurück nach London wurde die Erfahrung durch die abscheulichen rassistischen Beschimpfungen, die Lewis nur wenige Stunden nach dem Sieg online erhielt, versunken

Trotz des Zwischenfalls holte Hamilton zum achten Mal den Sieg beim Großen Preis von Großbritannien und überholte Charles Leclerc in der Schlussphase. 

Nach dem Rennen erhielt Hamilton jedoch Nachrichten auf Instagram von seinem Upload am Sonntagabend, der Affen-Emojis enthielt. 

Ein Benutzer schrieb: ‘Ich war vor diesem Rennen sein Fan! sehr schlecht… Sir Lewis Hamilton’ bevor ein Gorilla-Emoji hinzugefügt wurde, während in einer anderen Nachricht Affen-Emojis verwendet wurden. 

Schrecklich: Hamilton wurde nach seinem Sieg beim Großen Preis von Großbritannien online rassistisch beleidigt

Vile: Hamilton wurde missbraucht, nachdem er in der ersten Runde mit Max Verstappen in einen Unfall verwickelt war

Der gegen Hamilton gerichtete Missbrauch kommt, nachdem die englischen Nationalspieler Bukayo Saka, Jadon Sancho und Marcus Rashford online rassistisch beleidigt wurden, nachdem sie im Finale der EM 2020 gegen Italien Elfmeterschießen verpasst hatten. 

Die Formel 1 hat eine gemeinsame Erklärung mit dem Dachverband des Sports, der FIA, und Hamiltons Team Mercedes-AMG Petronas veröffentlicht, in der sie den Missbrauch verurteilt.

Die Erklärung lautete: “Während und nach dem gestrigen Großen Preis von Großbritannien wurde Lewis Hamilton nach einer Kollision während des Rennens in den sozialen Medien mehrfach rassistisch beleidigt.  ;

Ekelhaft: Hamilton hat auf Instagram rassistische Nachrichten erhalten, in denen ein Benutzer ein Gorilla-Emoji verwendet (links)

Erklärung: Die Formel 1 hat eine gemeinsame Erklärung mit dem Dachverband des Sports, der FIA, und Hamiltons Team Mercedes-AMG Petronas veröffentlicht, in der sie den Missbrauch verurteilt

Posted on Categories Showbiz