Lionel Messi bestätigt er Weg wollte, Barcelona und öffnete die Tür zu anderen clubs

Abonnieren, verwenden Wir Ihre E-Mail-Adresse nur für den Zweck der Zusendung der Newsletter ein. Bitte sehen ourPrivacy Noticefor details zu Ihrem Datenschutz rightsThank Sie für subscribingWe mehr newslettersShow meSee unsere Privatsphäre noticeCould nicht abonnieren, versuchen Sie es erneut laterInvalid E-Mail

Lionel Messi hat bestätigt, dass er Weg wollte, Barcelona – und auch öffnete die Tür zu einem transfer entfernt.

Die Barcelona-Legende trat der club im Jahr 2001 und hat treu geblieben für 18 Jahre, aber sagt, es waren Punkte in 2013 und 2014, in denen sein Kopf gedreht wurde.

Messi war verwickelt in einen Steuer-Reihe, die endete mit dem Argentinien international vorne mit zu zahlen eine Geldstrafe von £223,000.

Es war während dieser Zeit, wollte er, Spanien zu verlassen.

In einem interview mit RAC1, Messi sagte: „Es gab Momente, in denen ich müde war, für so viele Gründe.

Lionel Messi hat bestätigt, dass er Weg wollte, Barcelona
(Bild: AFP/Getty Images)

Lesen Sie Mehr

  • Lionel Messi entdeckt zu erzählen Schiedsrichter, dass Ousmane Dembele „weiß nicht, wie Sie sprechen.“

„Es gab Zeiten, in 2013 und 2014, wenn ich das problem hatte mit der Hacienda [die spanischen Finanzbehörden].

„In dieser Zeit hatte ich in meinem Kopf zu verlassen, nicht, weil ich Sie verlassen wollte Barca, aber da wollte ich Spanien verlassen.

„Ich fühlte mich schlecht behandelt und wollte nicht mehr, ich hatte die Tür offen für viele clubs.“

Messi war verwickelt in einen Steuer-Zeile
(Bild: X80003)

Lesen Sie Mehr

  • Lionel Messi, Neymar fürchtete sich, Real Madrid, nicht Barcelona

Auf die Steuer-Betrugsfall, fügte er hinzu: „Es war sehr schwierig für mich und meine Familie, weil die Leute nicht wissen viel über, was Los ist.

„Die Wahrheit ist, dass es schwierig war, für alles, was passiert ist, aber es ist besser, dass meine Kinder noch klein waren und nicht wussten.“

Zum Glück für Barcelona, Messi schließlich entschied sich zu bleiben in Spanien und spielt momentan in seiner 16-Saison in La Liga.

Die Argentinien-internationale hatte eine Geldstrafe von € 223,000
(Bild: Getty Images)

Lesen Sie Mehr
Mirror Football ‚ s Top Stories

  • England-Spieler zu Fuß aus, wenn Sie missbraucht werden

  • Allegri setzt Man Utd Termin

  • 100 aufregendsten Jungen Spieler des Jahres 2010

  • England verliert Platz in der Champions League

Auf seine Zukunft, er zu dem Schluss: „Heute ist es meine Idee und meine Familie ist hier zu Ende.

„Vor allem, weil Sie Erstens, wie ich mich in den club, wie fühle ich mich in den club, und dann, weil der vertraut, für wie gut wir sind in dieser Stadt, für meine Kinder, nicht ändern, meine Freundschaften und ich möchte es nicht kaputt, weil ich Leben musste es auf meiner persönlichen Ebene. „