Liverpool hat nach der Länderspielpause die beste Bilanz aller Premier-League-Teams

Liverpool hat die stärkste Bilanz aller Premier-League-Teams bei der Rückkehr aus der Länderspielpause, Statistiken zeigen. 

Spitzenmannschaften bereiten sich wieder auf wöchentliche Spiele vor, nachdem sie sich in den letzten zwei Wochen in WM-Qualifikationsspielen und Nations-League-Spielen für ihre Länder herausgestellt haben Fans werden sich freuen, dass sie nach einer kurzen Pause in einigen der größten Zusammenstöße zwischen den Top-Teams stecken bleiben können.

Einige Teams können es schwierig finden, ihren Rhythmus nach der Pause zurückzubekommen, da internationale Spiele möglicherweise zu Verletzungsproblemen führen und die Möglichkeit besteht, dass Spieler müde zurückkehren. Ein Mangel an Kadertiefe wird auch Teams verletzen, aber Liverpool hat gezeigt, dass sie keine Probleme haben, wieder in Schwung zu kommen. 

.

Liverpool hat nach der Länderspielpause die stärkste Bilanz in der Premier League

Manchester City waren zweitbeste, teilen Liverpools 80 Prozent Gewinnrate, aber verlieren mehr 

Aktie
34 Aktien

Die Roten führen die Rangliste für die beste Bilanz nach der Rückkehr der Spieler aus dem internationalen Dienst mit einer Gewinnrate von 80 Prozent an – einschließlich 10 Siegen, zwei Unentschieden und null Niederlagen in Zahlen seit der Saison 2018-19, bereitgestellt von bettingexpert.

Liverpool steht vor einer Reise nach Watford, um sich am Samstag den kämpfenden Hornets zu stellen, in einem Spiel, das Claudio Ranieris erstes Spiel sein wird, und sie werden ihre Chancen haben nie eine Niederlage nach der Pause in zehn Spielen erlitten.

Trainer Jürgen Klopp hält seine Spieler immer in einwandfreiem Zustand und hat deutlich gezeigt, dass er dafür sorgt, dass sie zurückkehren und wieder in die bestmögliche Form kommen. Sein Rivale Pep Guardiola hat die zweitbeste Bilanz nach der Länderspielpause – auch mit Manchester City eine Siegquote von 80 Prozent.

Jürgen Klopp hält seine Liverpool-Stars in Top-Verfassung – was ihre Überlegenheit erklären könnte.

PREMIER LEAGUE TEAMS NACH DER LÄNDERSPIELPAUSE Team Spiele gespielt Sieg Unentschieden  Verlust Punkte Sieg %  Liverpool10 8 2  026 80  Mann Stadt & nbsp; 10 & nbsp; 8 & nbsp; 0 & nbsp; 2   24   80 & nbsp; Mann United 10 6 3 1 21 60 Chelsea 10 6 1 3 19 60 Everton 10 5 2 3 17 50 Wolves 10 5 2 3 17 50 Tottenham 10 4 3 3 15 40 Arsenal 10 4 3 3 15 40 Southampton 10 2 6 2 12 20 West Ham 10 3 3 4 11 30 Leicester  10 3 1 6 10 30  Kristall Palace 10 2 3 5 9 20 Burnley 10 2 2 6 8 20 Brighton 10 1 4 5 7 10 Newcastle 10 2 1 7 7 20 

Der amtierende Premier League-Meister hat jedoch zwei Spiele mehr verloren und hat daher im gleichen Zeitraum 24 Punkte – zwei weniger als die Roten.

Die nächstbesten Herausforderer für Liverpool und City waren Chelsea und Manchester United – beide mit einer Gewinnrate von 60 Prozent. Chelsea Kopf in Form Brentford an diesem Wochenende, während United Reise nach Leicester City, deren Gewinnrate nach der Länderspielpause steht bei nur 30 Prozent – darunter sechs Niederlagen.

Die beiden Teams hatten jeweils sechs Spiele gewonnen, obwohl United mit drei Unentschieden und nur einer Niederlage etwas besser abschneidete als die Blues, verglichen mit Chelseas einem Unentschieden und drei Niederlagen auf 19 Punkte in den zehn Spielen.

Tottenham und Arsenal hatten beide viel schwächere Aufzeichnungen von 40 Prozent bei der Rückkehr 

Die Nordlondoner Rivalen Tottenham und Arsenal sind nach der Wiederaufnahme der Premier League nicht die schnellsten Starter. Die beiden Teams hatten nur eine Erfolgsquote von 40 Prozent, als sie mit einer identischen Bilanz von vier Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen aus der Pause zurückkehrten. 

Das wurde von Wolves und Everton verbessert, die Gewinnraten von 50 Prozent hatten. 

Die Teams, die in dieser Partie betroffen sein sollten, sind Crystal Palace, Burnley, Brighton und Newcastle.

Newcastle war der Tiefpunkt des Stapels und sammelte nur zwei Siege und sieben Niederlagen.

Ihr Rekord wird ein Problem für die neuen saudi-geführten Besitzer des Clubs sein, die mit Vorfreude zuschauen werden, wenn ihre Mannschaft an diesem Wochenende gegen Tottenham antritt

Alle vier Clubs hatten eine Gewinnrate von 20 Prozent, mit Ausnahme von Brighton, dessen Rekord bei nur 10 Prozent lag. Die Möwen waren jedoch nicht der Tabellenletzte. Diese unerwünschte Auszeichnung ging an Newcastle, die dank der Tordifferenz mit sieben Punkten unter ihnen landen.

Die Magpies, die gerade in einem £ 300m-Deal von der von Saudi-Arabien geführten Gruppe PIF übernommen wurden – was sie zu einem der reichsten Teams der Welt macht – Gesicht Tottenham im ersten Spiel der Amtszeit ihrer neuen Besitzer an diesem Wochenende.

Der neue Vorstand könnte jedoch besorgt sein, dass seine Mannschaft nach der Länderspielpause seit 2018-19 nur zwei Spiele mit einem Unentschieden und sieben Niederlagen gewonnen hat. 

Das Spiel gegen die Spurs wird eine jubelnde Atmosphäre im St James ‘Park hervorrufen, da die Fans über die neue Übernahme und den Abgang des Vorbesitzers Mike Ashley jubeln, und das Team wird begierig sein, trotz dieser düsteren Bilanz eine Show zu zeigen. 

Aktie
34 Aktien

Lesen Sie mehr:

  • bettingexpert: Tipps, Quoten & Wett Guides – Treten Sie noch heute der Community bei