Madonna Erwischt Sender Überrascht Mit Ihrer ‚Freedom Fighter‘ – Anweisung beim Eurovision 2019

Michael Campanella/Getty Images
Madonna, live performt auf der Bühne nach der 64th jährlichen Eurovision Song Contest statt, bei Tel Aviv Fairgrounds am Mai 18, 2019 in Tel Aviv, Israel.

Die Niederlande könnten gewonnen haben den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv, aber es war Madonnas politische Botschaft, Stahlen das Rampenlicht.

Nach Gerüchten über eine kreative Störung, die von der European Broadcasting Union wurden wirbelnden in den lokalen Medien in den Tagen vor der live-show, Madonna fand auf der Bühne in Tel Aviv Expo als Teil der Intervall-act in den jährlichen europäischen Veranstaltung am Samstag Abend (Mai 18) und blitzte den israelischen und palästinensischen Fahnen neben einander.

Sie sang „Like a Prayer“ und „Zukunft“, Ihre neue Zusammenarbeit mit Migos‘ Quavo, die mit Ihr auf der Bühne. Der 9-minütige showcase endete mit den beiden zu Fuß bis eine Treppe wie zwei Tänzer schien sich mit dem Rücken zum Publikum. Ein hochgewachsener Mann in schwarz mit der israelischen Flagge auf dem Rücken gehaltenen Hände mit einem Mädchen in weiß mit der palästinensischen Flagge auf Ihr, und die Worte „WAKE UP“ blinkte auf dem Bildschirm.

„Madame X“ ist ein freedom Fighter“, schrieb der entertainer auf Twitter am frühen Sonntag morgen (19. Mai) in einer Beschriftung für den clip des umstrittenen moment. “Dafür bin ich dankbar. Für die Gelegenheit zur Verbreitung der Botschaft des Friedens und der Einheit mit der Welt.“

Madame ❌ ist ein freedom fighter…………….Dafür bin ich dankbar. Für die Gelegenheit zur Verbreitung der Botschaft des Friedens und der Einheit mit der Welt. ——. #Zukunft #madamex #quavohuncho pic.twitter.com/UdMdbePB0L

— Madonna (@Madonna) Mai 19, 2019

Während der übertragung, wird eine vorab aufgezeichnete interview mit Madonna gerollt, um die Förderung Ihrer neuen album der Madame X, in dem Sie gehänselt, „Baby, ich bringe die Hitze heute Abend!“

Spiel in das Heilige Land folgten bald mit einigen aufrufen der Material Girl. Die European Broadcasting Union und der israelischen öffentlichen Fernsehanstalt KAN überrascht wurden, und sagte, „das war nicht Teil der Probe“ und nicht die zuvor gelöscht Inhalte in einer Erklärung, die Sie nach der Freigabe der Sendung.

Früher am Samstag eine rep für Madonna klargestellt, dass Berichte, die von der Sängerin erhalten bis zu $1.35 Millionen, die von einem jüdischen Kanadischen Philanthropen waren falsch, statt zu fordern, die Menge war „ein Beitrag aus der israelischen Produktion“ und „Madonna hat kein Honorar für Ihre Leistung.“

Madonna war nicht der einzige Eurovision protest zu fangen Organisatoren unvorbereitet. In den letzten Momenten der show, nach enthüllt die Ergebnisse der Abstimmung und die Kamera schneiden, um Delegationen zu erfassen, Ihre Reaktionen, die Isländische band Hatari hielt ein banner mit der palästinensischen Flagge und stießen Buhrufe aus der Menge.

Eurovision ist nun an der Spitze der Niederlande im Mai 2020.