Mark Munro zieht sich dauerhaft aus dem Amt des CHIEF Executive von UK Athletics zurück

Der Interimsgeschäftsführer von UK Athletics, Mark Munro, hat sich entschieden, die Position dauerhaft einzunehmen.

Munro, der nach dem plötzlichen Rücktritt von Joanna Coates im November in den Posten des von der Krise betroffenen Leitungsgremiums eingetreten war, hatte beabsichtigt, sich für die langfristige Rolle zu bewerben, die nächste Woche zur Anzeige gebracht wird.

In einem Schlag gegen UKA versteht Sportsmail jedoch, dass sich die hoch bewertete Führungskraft aus familiären Gründen aus dem Prozess zurückziehen musste.

.

Mark Munro zieht sich aus familiären Gründen aus dem Rennen um den Posten des CEO von UK Athletics zurück

Aktie

Es wird angenommen, dass er in einer leitenden Position bei der Organisation bleiben wird, die versucht, sich nach mehreren Jahren des Chaos zu stabilisieren, in denen sie ihre lukrative Rundfunkvereinbarung mit der BBC verloren und mehrere Führungswechsel und Governance-Kontroversen durchgemacht hat.

Es gab auch große Abneigung von Trainern und Athleten gegen das Leistungsprogramm auf der Rückseite einer überwältigenden Olympischen Spiele und es ist besorgniserregend, dass weniger als sechs Monate nach der Weltmeisterschaft gibt es immer noch keinen ständigen technischen Direktor.

Mit dem CEO-Posten, der beworben werden soll, versteht Sportsmail, dass der britische Schwimmchef Jack Buckner mehrere einflussreiche Bewunderer im Sport hat. Buckner, der in den achtziger Jahren für Großbritannien lief, beaufsichtigte die acht Medaillen des britischen Schwimmens in Tokio – die meisten von jedem Team GB Kader.

Der britische Schwimmchef Jack Buckner hat mehrere einflussreiche Bewunderer im Sport, um CEO zu werden

Aktie