Megan Barton-Hanson sagt, Kate Moss habe Reality-Stars davor bewahrt, als “zwielichtig” angesehen zu werden

Megan Barton-Hanson sagt, Kate Moss habe Reality-Stars “cool” gemacht
(Bild: meganbartonhanson_/Instagram)

Im Gespräch mit The Sun am Sonntag sagt Megan, dass Kate durch die Verbindung mit Kim Reality-Stars “cool” gemacht hat.

Sie sagte: „Ich liebe die Zusammenarbeit mit Kate und Kim – sie sehen verrückt aus. Wir werden die jüngere Version sein. Kim hat Reality-Stars cool gemacht. Wir werden nicht als schäbig und klebrig angesehen.“

Kate zog die Augenbrauen hoch, als sie diesen Monat als das Gesicht von Skims enthüllt wurde – mit einigen überrascht, dass sie für eine Marke modelliert, die von einem Reality-Star kreiert wurde, wenn sie normalerweise Kampagnen für französische und italienische Modehäuser leitet.

Kate Moss posierte letzte Woche oben ohne, um Kim Kardashians Unterwäschemarke Skims zu promoten
(Bild: Skims/Instagram)

In der Zwischenzeit hat Megan Kates Schwester Lottie ihre Unterstützung angeboten, nachdem sie Kritik für die Eröffnung eines Kontos bei OnlyFans erhalten hatte.

Die Website ist berüchtigt dafür, dass sie x-bewertetes Material bereitstellt, das von der Öffentlichkeit gegen eine Gebühr abonniert werden kann.

Megan verteidigte ihre Freundin und sagte: „Die Leute gaben Lottie einen Stock und sagten, ihre Modelkarriere sei vorbei.

„Aber eigentlich ist sie nur eine Chefin, die die Kontrolle über ihre Sexualität und ihr Körperbild übernimmt und den ganzen Gewinn erzielt, anstatt eine Marke, die ihr Geld nimmt.

„Wir sehen zusammen gut aus – wir haben beide volle Lippen, kurvige, große, federnde Brüste und blondes Haar. Es hat gut gepasst.“

Tatsächlich hat Lottie selbst ihre Kritiker angegriffen – ihre Entscheidung, sich mit Freunden auszuziehen und die daraus resultierenden Fotos online zu verkaufen, sei „ermächtigend“.

Sie sagte letzten Monat in einem Interview: „Jeder denkt, dass Modeln wirklich glamourös ist, aber man kommt da hin und es sind diese Jungs, die um die 30 Jahre alt sind und Mädchen im Alter von 16 bis 17 Jahren in Unterwäsche fotografieren. Es ist gruselig, es ist seltsam.

„Alle denken, dass OnlyFans die Sexindustrie ist und dass es gruselig und seltsam ist und das ist es wirklich nicht, denn es sind alle Mädchen, alle meine Freunde, die meine Bilder machen und ich ihre Bilder.

Megan hat neben Lottie Moss selbst für sexy Schnappschüsse posiert
(Bild: lottiemossxo/Instagram)

“Wir fühlen uns so wohl miteinander, und Sie erhalten bessere Bilder, weil wir herumspielen.”

Sie dachte über ein Shooting nach, das sie in einer Villa genossen hatte, und fügte hinzu: „Es ist unglaublich. Es ist so glamourös, in einer Millionen-Pfund-Villa in meinen Absätzen herumzulaufen. Befreit, ja. Ich bin ein sehr sexueller Mensch, also liebe ich das.

„Ich liebe es, dass ich einfach sexuell und frei sein und posten kann, was ich posten möchte. Ich mache diese Bilder und meine Freunde machen diese Bilder für mich, und das ist es, was ich auch mehr mag als das Modeln – die Tatsache, dass ich die endgültige Genehmigung für alles bekomme.“

Posted on Categories Showbiz