Mesut Özil unterstützt den ehemaligen Arsenal-Teamkollegen Bukayo Saka, um sich von seinem Herzschmerz bei der EM 2020 zu erholen

Mesut Özil hat seinen ehemaligen Arsenal-Teamkollegen Bukayo Saka unterstützt, um sich von seinem Herzschmerz bei der EM 2020 zu erholen, und forderte den Stürmer auf, “stark zu bleiben”, nachdem er rassistisch beleidigt wurde .

Sakas Fehlschuss vom Fleck brachte Italien mit einem 3:2-Sieg im Elfmeterschießen im Wembley-Stadion zum Europameister.

Özil, der in den Emiraten an der Seite des Youngsters spielte, sympathisierte mit dem Stürmer und sagte, er verdiene Respekt für den Mut, sich für sein Land einzusetzen.  < /p>

Mesut Özil (links) hat seinen ehemaligen Arsenal-Teamkollegen Bukayo Saka (rechts) unterstützt, um sich von seinem Herzschmerz bei der EM 2020 zu erholen

Sakas Fehlschuss vom Punkt brachte Italien mit einem 3:2-Sieg zum Europameister

Teilen

‘Ich habe viel für Bukayo empfunden’, sagte Özil gegenüber Sky Sports. „Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, einen Elfmeter zu verpassen.

‘In einem Finale, als letztes, als junger Spieler die Verantwortung für eine ganze Nation zu übernehmen – Respekt. Das würden sich nicht viele Spieler trauen.’ 

Jadon Sancho und Marcus Rashford verpassten ebenfalls ihre Strafen und alle drei Spieler wurden nach dem Spiel in den sozialen Medien rassistisch beleidigt. 

Özil, der zwischen 2009 und 2018 für Deutschland spielte, nannte Rassismus als Grund für seinen Rücktritt vom internationalen Fußball.

Rassisten haben Bukayo Saka, Marcus Rashford und Jordan Sancho mit abscheulichen Beschimpfungen bombardiert, nachdem das Trio im Finale der EM 2020 ihre Elfmeter verpasst hatte

Jadon Sancho und Marcus Rashford wurden ebenfalls missbraucht, nachdem sie ihre Kicks verpasst hatten

Der Mittelfeldspieler, der türkische Eltern hat, twitterte: “Ich bin Deutscher, wenn wir gewinnen, aber ich bin ein Einwanderer, wenn wir verlieren.”

Der 32-Jährige sagte, Rassismus werde weiterhin ein Thema sein, sagte aber zu Saka, es sei wichtig, stark zu bleiben. 

‘Es wird immer Menschen geben, die Menschen unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe rassistisch missbrauchen und zum Sündenbock machen, wenn sie verlieren’, fügte er hinzu.

‘Leider wird es immer einen kleinen Teil unserer Community geben, der Spieler rassistisch beleidigt und bedroht.

‘Wir sollten uns viel mehr auf die positiven Botschaften konzentrieren, die die Spieler stark machen.’

Özil glaubt auch, dass der 19-Jährige eine glänzende Zukunft vor sich hat und fügt hinzu: Bukayo ist mit einem Talent gesegnet, das nicht viele haben. Wenn er so bescheiden und entschlossen bleibt, wie er es bereits ist, bin ich hundertprozentig davon überzeugt, dass er eine große Zukunft vor sich hat und ein großartiger Spieler werden kann.’

Özil glaubt, dass der Junge eine glänzende Zukunft hat und fordert ihn auf, angesichts des Rassismus stark zu bleiben

Der rassistische Missbrauch von Englands Spielern wurde nach dem Finale von Manager Gareth Southgate verurteilt.

Er sagte: „Das ist einfach nicht das, wofür wir stehen. Wir waren ein Lichtblick, wenn es darum ging, Menschen zusammenzubringen, die sich mit der Nationalmannschaft identifizieren können, und die Nationalmannschaft steht für alle und so muss das Miteinander fortbestehen.

‘Wir haben gezeigt, welche Kraft unser Land hat, wenn es zusammenkommt und diese Energie und Positivität vereint.

‘Es ist meine Entscheidung, wer die Strafen auf sich nimmt, es geht nicht darum, dass sich Spieler nicht freiwillig melden oder erfahrenere Spieler zurücktreten.’

Prinz William brandmarkte den Missbrauch als abscheulich, während Kulturminister Oliver Dowden Social-Media-Unternehmen aufforderte, mehr in Bezug auf Online zu tun