Molly-Mae Hague scheint bei PrettyLittleThing 9/11 Tribute Backlash mit einem subtilen Beitrag auf Insta Story zurückzuschlagen

  • Aktualisiert: 1:53, 15. September 2021

MOLLY-MAE Hague schien die Gegenreaktion auf das umstrittene 9/11-Foto von PrettyLittleThing, das am Wochenende mit einem subtilen Beitrag in ihrer Instagram-Story eingegangen war, zurückzuschlagen.

Der 22-jährige Star hat sich noch nicht mit dem Aufruhr befasst, der kam, als das Modeunternehmen zu seinem 20-jährigen Jubiläum eine “gebrandete” Hommage an die Opfer des Terroranschlags veröffentlichte.

4Molly hat die jüngste PLT . ignoriert GegenreaktionBildnachweis: instagram
4Sie schien eine subtile Antwort auf Instagram heute

.

Aber als Molly heute zu ihrer Instagram-Story ging, schien sie die Kritik abzulehnen, als sie eine positive Botschaft verstärkte, während sie ihren Bürobereich neu dekorierte.

Die Influencerin hat ein Video gepostet, als sie Drucke von ihrer Galeriewand nahm und sie durch brandneue Kunstwerke ersetzte, darunter eines, das treffend lautete: “Nur gute Stimmung”.

Die rechtzeitige Nachricht schien darauf hinzuweisen, warum sie sich dafür entschieden hat, nicht auf negative Kommentare von Kritikern zu reagieren, sondern sich auf das Positive zu konzentrieren.

Molly wurde kürzlich zum Creative Director des Modehauses PrettyLittleThing ernannt, dem vorgeworfen wurde, am Samstag „seine Marke auf eine Tragödie geschlagen“ zu haben.

Der Love Island-Star und PLT lösten Empörung aus, nachdem sie ein Bild der Zwillingstürme mit den Worten „nie vergessen“ in Rosa und „09.11.01“ in Weiß auf ihren Social-Media-Konten geteilt hatten.

Der Umzug wurde von entsetzten Anhängern als “absolut schockierend” und “geschmacklos” gebrandmarkt, während ein Fan fragte: “Habt ihr überhaupt darüber gesprochen?