Kein Sex, kein Jubel, Masken auf dem Podium und allein essen… Willkommen bei den Joyless Games! Das aktualisierte Regelwerk für Tokio 2020 hebt extreme Einschränkungen für Sportler aufgrund von Covid hervor

Kein Sex. Kein Jubel. Alleine essen. Wenn sich Teilnehmer und Support-Mitarbeiter bei den von Covid betroffenen Olympischen Spielen in Tokio in diesem Sommer nicht an diese und viele andere Regeln halten, riskieren sie, rausgeworfen zu werden.

Das neueste “Playbook” mit Regeln für die 90.500 ausländischen Besucher der Spiele – 11.500 Athleten sowie 79.000 Trainer, Betreuer und Funktionäre – gibt dies in einem Abschnitt mit der Überschrift ausdrücklich an : ‘Nichteinhaltung des Playbooks’.

‘Die Nichteinhaltung dieser Regeln kann disziplinarische Konsequenzen nach sich ziehen’, heißt es und listet nur einige der Dinge auf, die Sie in Schwierigkeiten bringen könnten, indem Sie sich weigern, eine Tageszeitung zu nehmen Covid-Test, um “absichtlich das Tragen von Masken zu missachten”, um die soziale Distanzierung nicht einzuhalten.

Der Hauptspeisesaal im Olympischen Dorf in Tokio 2020, in dem die Athleten alleine essen müssen

Teilnehmer müssen wegen Covid extreme Einschränkungen bei den Spielen einhalten

Teilen

Die Strafen reichen von Verwarnungen über Geldstrafen bis hin zum Ausschluss von den Spielen, bis hin zur Disqualifikation bei einem „Vergehen“ nach Beendigung des Wettbewerbs.

Das Sexverbot wurde von den Organisatoren in mehrfacher Hinsicht angesprochen. Laut dem neuesten Playbook müssen die Teilnehmer „körperlichen Kontakt, einschließlich Umarmungen und Händeschütteln“ vermeiden und „körperliche Interaktionen mit anderen auf ein Minimum beschränken“.

Seit den Olympischen Spielen in Seoul 1988 haben die Organisatoren der Spiele Hunderttausende von Kondomen verschenkt, um in olympischen Dörfern mit Tausenden der fittesten jungen Männer und Frauen der Welt für sicheren Sex zu werben Welt. Das Organisationskomitee von Tokio hat seinen Plan, diesmal 160.000 Kondome zu verschenken, aufgegeben und erklärt, dass sie stattdessen ausgegeben werden, wenn die Athleten nach Hause gehen.

Zum ersten Mal in der Geschichte eines Sportereignisses sind alle Teilnehmer verpflichtet, ein Smartphone zu besitzen, auf dem zwei Apps installiert werden müssen, darunter ein täglicher Gesundheitscheck , die andere zu verfolgen und zu verfolgen. Sie müssen täglich die Ergebnisse Ihres täglichen Covid-Tests sowie Ihre Temperatur und andere Details zu Ihrem Wohlbefinden eingeben.

Personen verschiedener Delegationen warten bei der Ankunft am Flughafen Narita auf Covid-Testergebnisse

Wenn Sie kein Smartphone besitzen, müssen Sie sich bei der Ankunft eines ausleihen und können den Flughafen ohne ein solches mit installierten Apps und einem Negativnachweis nicht verlassen Test innerhalb von 72 Stunden nach Abflug nach Japan. Bei der Ankunft wird ein weiterer Test durchgeführt, der ebenfalls negativ ausfallen muss, bevor Sie ein von den Spielen genehmigtes Fahrzeug besteigen können, um zu Ihrer Unterkunft zu gelangen. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist nicht gestattet.

Bis Freitag gab es bei ausländischen Spieledelegationen mindestens sieben Covid-Fälle in Japan: zwei aus Uganda, einer aus Israel, einer aus Serbien, einer aus Russland und einer aus eine Nation, die noch bestätigt werden muss. Beide Ugander waren doppelt gestochen worden und alle Betroffenen hatten innerhalb von 72 Stunden nach Abflug negative Covid-Tests gehabt. Ein nigerianischer Beamter in den 60ern war der erste Besucher der Spiele, der am Freitag mit Covid ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der erste Fall im letzten Monat war ein ugandischer Trainer, dem die offizielle Einreise in das Land verweigert wurde und er stattdessen in eine spezielle “Isolationseinrichtung” gebracht wurde.

Jeder Spielteilnehmer, der positiv auf Covid getestet wurde, wird in diese Einrichtungen geschickt, in der Regel lokale Geschäftshotels, die für die Pandemie umfunktioniert wurden. Sie könnten auch in einer dieser Situationen landen, wenn Sie als enger Kontakt eines bestätigten Covid-Trägers „gepingt“ werden

Sicherheit im Sportlerdorf. Jede ausländische Delegation wird einen Covid-Verbindungsbeauftragten haben

In einem Hinweis an diejenigen, die inhaftiert werden könnten, heißt es im Playbook: „Ihr Team darf Ihnen Sachen mitbringen (in die Einrichtung). Rohkost, Alkohol und Zigaretten sind jedoch verboten. Das Rauchen und Trinken von Alkohol während Ihrer Erholungsphase ist strengstens untersagt. Sie dürfen das Hotel nicht verlassen … Ort und Dauer Ihrer Isolationsperiode werden von t . festgelegt