Olivia Colman wird emotional und widmet Emmy dem verstorbenen Vater, der während COVID-19 gestorben ist

Olivia Colman wurde sichtlich emotional, als sie sich einen Moment Zeit nahm, um ihren verstorbenen Vater Keith während ihrer Dankesrede bei den Emmy Awards zu ehren.

‘Ich werde sehr schnell sein, weil ich sehr weinerlich bin, denn ich wünschte, mein Vater wäre hier, um das zu sehen’, sagte sie zitternd. “Ich habe meinen Daddy während COVID verloren und er hätte all das geliebt.”

Colman wurde für ihre Rolle als Königin Elizabeth II. in der Netflix-Serie The Crown mit dem Gong als herausragende Hauptdarstellerin in einer Dramaserie ausgezeichnet.

.

Herzlich berührt: Olivia Colman, 47, war in Tränen aufgelöst, als sie ihren Emmy-Gewinn ihrem verstorbenen Vater Keith Colman widmete, der “während COVID” starb

Zuvor in ihrer Rede drückte Olivia ihren Schock aus, als sie die Trophäe mit nach Hause nahm, und witzelte, dass sie “Geld dafür ausgegeben hätte, dass das nicht passiert”. 

Teilen

Sie fuhr fort: ‘Was für ein schöner Abschluss dieser außergewöhnlichen Reise mit dieser liebenswerten Familie. Ich habe jede Sekunde davon geliebt und kann es kaum erwarten zu sehen, was als nächstes passiert.’ 

Um die Trophäe mit nach Hause zu nehmen, schlug Colman die Nominierten Jurnee Smollett (Lovecraft Country), Elisabeth Moss (The Handmaid’s Tale), Emma Corrin (The Krone), Uzo Aduba (In Behandlung) und Mj Rodriguez (Pose). 

Gewinnerin: Die britische Schauspielerin gewann den Emmy als herausragende Hauptdarstellerin in einer Dramaserie für ihre Rolle als Königin Elizabeth II. in der Netflix-Serie The Crown

Colman hat für die dritte und vierte Staffel die Rolle der Königin Elizabeth II. von Claire Foy übernommen. 

Zufällig gewann Foy den Emmy für Herausragende Gastdarstellerin in einer Dramaserie für die Darstellung einer jüngeren Königin Elizabeth II. in einer Rückblende in der Serie. 

In The Crown konzentriert sich jede Staffel auf ein anderes Kapitel in Elizabeths Leben, von ihren jungen Jahren bis zu ihrer Zeit auf dem Thron.     ;         

Emotional: “Ich werde sehr schnell sein, weil ich sehr weinerlich bin, da ich mir wünschte, mein Vater wäre hier, um das zu sehen”, sagte sie und fügte hinzu: “Ich habe meinen Vater während COVID verloren. und er hätte das alles geliebt’

Colman war zuvor für die Herausragende Nebendarstellerin in einer limitierten Serie oder einen Fernsehfilm für The Night Manager (2016) nominiert worden; Herausragende Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie für Fleabag (2019); und Herausragende Hauptdarstellerin in einer Dramaserie für The Crown (2020).     

Während ihrer gefeierten Karriere wurde Colman für zwei Oscars nominiert, darunter einen Sieg als beste Hauptdarstellerin für The Favourite (2019).

Der andere Oscar war eine Anspielung auf die beste Nebendarstellerin für The Father (2021).

Beamen: Colman übernahm die Rolle der Königin Elizabeth II. von Claire Foy für die dritte und vierte Staffel; Colman ist abgebildet, als er zur Primetime Emmys-Feier in London, England, ankommt

DIE 73. JAHRES-EMMY-NOMINIERUNGEN FÜR 2021

Dramaserie

Die Jungs (Amazon)

Bridgerton (Netflix)

Die Krone (Netflix) – GEWINNER

Die Geschichte der Magd (Hulu)

Lovecraft Country (HBO)

Der Mandalorianer (Disney+)

Pose (FX)

Das sind wir (NBC)

Komödienserie

Schwarz-ish (ABC)

Cobra Kai (Netflix)

Emily in Paris (Netflix)

Hacks (HBO Max)

Der Flugbegleiter (HBO Max)

Die Kominsky-Methode (Netflix)

Stift15 (Hulu)

Ted Lasso (Apple TV+) — GEWINNER

Variety Talk Series

Conan (TBS)