Pele erholt sich im Krankenhaus von Sao Paulo nach einer Operation zur Entfernung eines vermuteten Dickdarmtumors gut

Die brasilianische Fußballlegende Pele befindet sich weiterhin auf der Intensivstation, erholt sich jedoch nach der Operation zur Entfernung eines vermuteten Dickdarmtumors gut.

Der dreimalige Weltcupsieger, 80, wird seit dem 31. August im Albert-Einstein-Krankenhaus in Sao Paulo behandelt.

Der vermutete Tumor wurde bei Routinetests entdeckt und Pele am vergangenen Samstag operiert.

.

Die brasilianische Legende Pele erholt sich im Krankenhaus nach einer Operation an einem Dickdarmtumor 

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Pelé geteilter Beitrag (@pele)

Teilen

Sein medizinisches Team sagte, er sei “bei Bewusstsein, unterhalte sich aktiv und behält normale Vitalfunktionen bei”.

Pele hat am Freitagabend ein Archivbild von sich auf seinem Instagram-Account mit einem positiven Update zu seinem Gesundheitszustand gepostet.

Er schrieb: „Meine Freunde, mit jedem Tag geht es mir ein bisschen besser. Ich freue mich darauf, wieder zu spielen, aber ich werde mich noch ein paar Tage erholen.

‘Während ich hier bin, nutze ich die Gelegenheit, viel mit meiner Familie zu reden und mich auszuruhen. Danke nochmal für all die lieben Nachrichten. Wir sind bald wieder zusammen!’

Die brasilianische Legende hatte in den letzten Jahren mit seiner Gesundheit und Mobilität zu kämpfen 

Der ehemalige Stürmer von Santos hat seit mehreren Jahren mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Er unterzog sich 2015 einer Prostataoperation, nachdem er innerhalb von sechs Monaten zweimal ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Er wurde 2019 erneut wegen einer Harnwegsinfektion eingeliefert. Im Februar letzten Jahres sagte sein Sohn Edinho, sein Vater zögere, das Haus zu verlassen, weil er wegen einer Hüfte nicht ohne Hilfe gehen kann Probleme.

‘Er ist sehr verlegen, zurückgezogen’, sagte er. ‘Stellen Sie sich vor, er ist der König, er war immer eine so imposante Figur und heute kann er nicht richtig laufen.

Pele gewann mit Brasilien dreimal die Weltmeisterschaft – 1958, 1962 und 1970 (im Bild)

‘Es ist ihm peinlich, er will nicht rausgehen, gesehen werden oder praktisch alles tun, was mit dem Verlassen des Hauses verbunden ist.’

Pele hat in den letzten Jahren nach einem gescheiterten Hüftgelenkersatz im Jahr 2012 Rollatoren und Rollstühle verwendet, um sich bei öffentlichen Auftritten fortzubewegen.

Er gewann mit Brasilien die WM 1958, 1962 und 1970 und bleibt mit 77 Toren in 92 Spielen der beste Torschütze aller Zeiten.

Aber Anfang dieser Woche übertraf ihn der Argentinier Lionel Messi als bester südamerikanischer Torschütze in Länderspielen, nachdem er drei Tore gegen Bolivien erzielt hatte.

Teilen