Premier-League-clubs zu debattieren Schwarz Lebt Materie Ehrungen für die nächste Saison bei der Hauptversammlung

Premier-League-Klubs wird die Debatte Black Lebt Angelegenheit Tribute, wenn Sie sich treffen, zu diskutieren, die 2020-21 Saison an Ihrer nächsten Generalversammlung im September.

Clubs müssen entscheiden, ob Sie tragen die BLM-patch auf seinem Trikot ärmel, während die Spieler können auch weiterhin einen Knie-kick-offs in einer show der Unterstützung.

Der Vorsitzende der anti-Rassismus-charity-Kick It Out, Sanjay Bhandari, gesagt hat, Sportsmail Spieler erlaubt sein sollte, weiter zu protestieren, in der Art, wie Sie sich wohl fühlen’.

Premier League clubs sind zu diskutieren, ob Sie halten Schwarze Leben Angelegenheit Flecken auf T-shirts

Teilen

Bhandari hat applaudiert diejenigen, kniete nieder, mit der es sendet eine starke Botschaft der Unterstützung rund um die Welt.

Die Geste begann, als Aston Villa gehostet Sheffield United, nachdem der Premier League die 100-Tage-Pause und kam nach dem Tod des Amerikaners George Floyd von der Polizei in Minneapolis.

Er erhielt die Unterstützung von der Football Association, die sagte, Sie würden ‘a common sense approach” und nicht bestrafen, jeder Spieler, der teilnehmen wollte, sich an den Protesten.

Es gibt einen Vorschlag, dass die Spieler und die Vereine weiterhin zu unterstützen, die in der gleichen Art und Weise, in 2020-21 während der Spiele weiterhin stattfinden, hinter verschlossenen Türen. Die Sache kann dann überprüft werden, auf halbem Weg durch die Saison.

Sanjay Bhandari von Kick It Out ermutigt Spieler, um weiter zu protestieren, in der Weise, die Sie wünschen

Bhandari, Vorsitzender von Kick It Out, sagte Sportsmail: “Wir ermutigen Spieler, fans und alle beteiligten im Fußball Stellung zu beziehen gegen Rassismus und andere Formen der Diskriminierung.

‘Die Spieler haben sich von unter einem Knie, um zu signalisieren Ihren Wunsch nach Veränderung.’Ich begrüße, dass.

Sie sollte sich frei fühlen, um weiter zu protestieren, in der Art, wie Sie sich wohl fühlen. ‘Für den rest von uns, wir müssen ein Zeichen setzen und schalten Sie diese gesten der Solidarität, in sinnvolle Aktion.

“Unser Fokus ist auf die Zusammenarbeit mit den vereinen und Gremien zu wandeln, der Wunsch nach Veränderung in sinnvolle Aktionen, wie die FA Freiwilliger Kodex für Gleichstellung in der Fußball-Führung. Wir müssen Zuhören, um den Spielern und den Fokus auf das handeln.’

Teilen

Veröffentlicht am Kategorien Sport