Real Madrid “im Rennen um die KOSTENLOSE Verpflichtung von Paul Pogba vor Juventus und Paris Saint-Germain”

Real Madrid ist Berichten zufolge in der Pole-Position, um Paul Pogba im nächsten Sommer kostenlos zu schnappen.

Der Mittelfeldspieler von Manchester United war zu Beginn der Saison in Flammen auf Punkte von neun möglichen. 

Pogbas freimütiger Agent Mino Raiola hat jedoch zuvor gesagt, dass der Franzose Old Trafford verlassen möchte. 

.

Real Madrid ist Berichten zufolge in der Pole-Position, um Paul Pogba im nächsten Sommer kostenlos zu schnappen

Teilen

Die Blancos sollen sich im Rennen vor Paris Saint-Germain und Juventus durchgesetzt haben

Zinedine Zidane war ein langjähriger Bewunderer von Pogba – aber Reals Gebote für ihn wurden zurückgeschlagen

Sein Vertrag läuft 2022 aus und die Blancos liegen laut Mundo Deportivo im Kampf um die Unterschrift des 28-Jährigen nun vor Paris Saint-Germain und Juventus . 

Zinedine Zidane war ein langjähriger Bewunderer von Pogba und erkundigte sich nach seiner Rückkehr zu den spanischen Giganten 2019 zwei Jahre lang vor seinem Abgang in jedem Transferfenster nach den Diensten des Mittelfeldspielers im Mai, als United einen ihrer wertvollsten Vermögenswerte festhielt, indem es ihm einen Preis von 180 Millionen Euro (103 Millionen Euro) auferlegte. 

Manchester United glaubt, dass Pogba trotz gegenteiliger Gerüchte bleiben möchte, dass sein Traum darin besteht, nach Madrid zu ziehen, obwohl United ihn laut Julien Laurens von ESPN gerne verkaufen möchte Januar, um zu verhindern, dass sie jemanden verlieren, der 2016 eine Weltrekordgebühr von 89 Millionen Pfund kostete, als die Red Devils ihn von Juve kauften.

Falls United sich entscheidet, im Winterfenster zu verkaufen, muss Real eine Entscheidung treffen, da sie der Verpflichtung von Kylian Mbappe näher kommen wollen.

Manchester United glaubt, dass der 28-Jährige bleiben will – trotz gegenteiliger Berichte

Real hofft, sowohl Pogba als auch Paris Saint-Germain-Stürmer Kylian Mbappe kostenlos verpflichten zu können

Beziehungen zwischen Mino Raiola und Florentino Perez als Real-Ziel Erling Haaland aufgetaut

Real, der jetzt vom ehemaligen Chelsea- und Everton-Trainer Carlo Ancelotti trainiert wird, wird voraussichtlich im nächsten Sommer auch Mbappe umsonst verpflichten, nachdem er zwei Angebote für den 22-Jährigen gesehen hat. Letzteres war 180 Millionen Euro (154 Millionen Pfund Sterling) und wurde letzten Monat von Paris Saint-Germain abgelehnt. 

Die Beziehung zwischen Raiola und Florentino Perez war angespannt, wobei der Präsident von Real oft Erklärungen veröffentlichte, um Verbindungen zu Spielern zu leugnen, die vom niederländisch-italienischen Wheeler-Dealer vertreten wurden. 

Die Spannungen zwischen den beiden Männern scheinen jedoch aufgetaut zu sein, und Real möchte unbedingt Raiolas teuersten Kunden, Erling Haaland, verpflichten.

Teilen

Weiterlesen:

  • Pogba puede llegar libre al Real Madrid