Richard Madeley trifft sich mit Frau Judy zum Einkaufen, nachdem ich ein Promi bin.

Judy Finnegan und Richard Madeley süß für einen Einkaufsbummel wieder vereint

Möchten Sie die neuesten Showbiz News direkt in Ihren Posteingang? Teilen Sie Ihre E-Mail für Nachrichten, Klatsch und mehr

Ungültige EmailSomething ist schiefgelaufen, bitte versuchen Sie es später erneut.Anmelden Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis für Sie zu verbessern. Dies kann Anzeigen von uns und Dritten enthalten, die auf unserem Verständnis basieren. Sie können sich jederzeit abmelden. Mehr infoThank sie für subscribingWe haben mehr Newslettershow meSee ourprivacy hinweis

.

Richard Madeley hat sich nach seinem Ausstieg aus ITV ‘s I’m A Celebrity … Get Me Out Of Here mit seiner Frau Judy Finnigan zu einem Einkaufsbummel getroffen!

Der 65-Jährige war gezwungen, die Hit-Show zu verlassen, nachdem er krank geworden war und ins Krankenhaus gebracht wurde, und wurde von den Produzenten gesagt, dass er nicht in die Burg zurückkehren könne, weil er die strengen Covid-Protokolle des Sets gebrochen habe, indem er das Lager verlassen habe.

Er ging zurück zur Frau von 35 Jahre Judy, und ihre Kinder Jack und Chloe am Donnerstag, und wurde nach seinem Schock-Ausstieg aus der ITV-Show vor seinem Londoner Haus gesehen, wie er Fotografen winkte.

Und am Sonntag wurde er zum ersten Mal seit dem Verlassen des Schlosses mit Frau Judy gesehen, als das geliebte Paar einen Einkaufsbummel in der Hauptstadt genoss, um seine Rückkehr zu feiern.

Judy, 73, sah umwerfend aus, als ihre blonden Locken um ihre Schultern flogen, und sie beglückwünschte ihren jugendlichen Look mit einem schicken schwarzen Mantel und einem kräftigen bedruckten Schal.

Judy und Richard sind nach seinem Aufenthalt im Schloss wieder vereint

Der TV-Star sah sensationell aus, als sie einen Ausflug mit ihrem Mann genoss

Sie beendete das lässige Outfit mit einer roten Kurt Geiger Umhängetasche, und sie sah über den Mond, als sie Arme mit Richard verbunden, Wer trug eine schwarze Bomberjacke und Jeans.

Irgendwann sah Judy ihren Mann liebevoll an, und sie unterhielt sich angeregt mit dem Co-Moderator von Good Morning Britain, der tief in Gedanken schaute, als er mit seiner Frau die Straße entlang ging.

Ihr festlicher Ausflug kam, als Richard mehr Details über seine Schock-Abreise aus dem Schloss gab und erklärte, dass er an schwerer Dehydrierung litt, sowie ein Mangel an Schlaf.

Das geliebte Paar war zum ersten Mal wieder zusammen in der Öffentlichkeit, seit er das Schloss verlassen hatte

Der Fernsehmoderator war einer der Favoriten, um die ITV-Show zu gewinnen, aber es sollte nicht sein, und nur wenige Tage nachdem er das Schloss betreten und es mit seinen Campkollegen getroffen hatte, Richard wurde vorsichtshalber nach einer lustigen Wendung in der Nacht ins Krankenhaus gebracht.

“Ich glaube, ich wurde dehydriert. Es war eigentlich ziemlich beunruhigend. Ich war seit 20 Stunden wach, ich glaube, ich bin erst um 4, 4.30 Uhr morgens ins Bett gekommen. Ich bin ziemlich schlecht darin, mich daran zu erinnern, sowieso zu trinken “, sagte er während eines Auftritts bei Good Morning Britain am Montag.

“Als ich mich für die Nacht eingekuschelt habe, dachte ich, ich hätte nichts getrunken, ich werde am Morgen etwas trinken, ich wachte plappernd auf, ich wusste nicht, wo ich war, ich konnte keinen Satz aneinanderreihen”, erklärte er, als er gestand, dass er nicht wusste, dass das Verlassen des Schlosses das Ende seines Aufenthalts in der Show bedeuten würde.

Der Fernsehmoderator erkrankte im Schloss und wurde ins Krankenhaus gebracht
(Bild: Joel Anderson/REX/Shutterstock)

Richard und Judy sind seit 35 Jahren verheiratet
(Bild: Dave Benett/Getty Images)

“Ich wollte zurück, aber ich konnte auf keinen Fall riskieren, wieder reinzugehen. Es war einfach keine Option, sie sind so streng darüber. Wenn ich den Fehler hätte und zurück ins Lager gegangen wäre und er sich ausgebreitet hätte, hätte er die Serie getötet “, beschwerte sich Richard.

Er lobte die ITV-Chefs, die dafür sorgten, dass er eine saubere Rechnung hatte, bevor er das Krankenhaus verließ, Aber schlechte Nachrichten lagen vor ihm, als ein tränenreicher Produzent Richard die Nachricht überbrachte.

“Erst als ich meine Medikamente abholte, war der Produzent sehr verärgert, also bin ich hier”, sagte er.