Romelu Lukaku sagt, er sei “begeistert, nach der Verbindung zwischen Chelsea und Man City wieder bei Inter Mailand zu sein”.

Romelu Lukaku sagt, er sei “begeistert, wieder bei Inter Mailand zu sein”, nachdem er Anfang des Sommers mit einem Wechsel zu Chelsea und Manchester City in Verbindung gebracht wurde.

Die 24 Tore des Stürmers in 36 Spielen verhalfen Inter in der vergangenen Saison zum ersten Titel in der Serie A seit 11 Jahren und er traf auch viermal für Belgien bei der Euro 2020.

Da der 28-Jährige in der besten Form seiner Karriere war, wollten Chelsea und Premier League-Meister City angeblich daran interessiert sein, ihn aus Italien wegzulocken. 

.

Romelu Lukaku freut sich, wieder bei Inter Mailand zum Saisonvorbereitungstraining dabei zu sein

Aktie
144 Aktien

Der Stürmer hat jedoch sein Engagement für Inter bekräftigt und darauf bestanden, dass er nicht glücklicher sein könnte, wieder auf dem Trainingsplatz zu stehen. 

‘Ich konnte mich entspannen, aber ich habe auch trainiert, um fit zu bleiben und gut in die Saison starten zu können’, sagte er dem offiziellen Medienkanal des Vereins  ;auf die Frage nach seiner Sommerpause.

‘Wir haben jetzt einige Wochen Zeit, um uns bestmöglich auf die neue Kampagne vorzubereiten. Wir hoffen, dass wir gut abschneiden und noch mehr erreichen als letztes Jahr.

Der Stürmer wurde Anfang des Sommers mit einem Wechsel zu Chelsea und Manchester City in Verbindung gebracht

‘Ich freue mich, wieder hier zu sein. Wir hoffen, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und weiter zu gewinnen. Alle Spieler werden hart arbeiten, um deine Träume zu verwirklichen.’

Inters CEO Beppe Marotta bestand auch darauf, dass Lukaku trotz des gemeldeten Interesses diesen Sommer nicht verkauft wird.

‘Von unserer Seite können wir ja absolut sagen, Lukaku steht nicht zum Verkauf. Lukaku ist eine wichtige Figur auf dem Schachbrett, die Simone Inzaghi zur Verfügung steht.’ Marotta sagte Sportmediaset.

Lukaku wurde lächelnd mit der neuen Inter-Chefin Simone Inzaghi abgebildet, die im Juni nach dem Abgang von Antonio Conte ernannt wurde.

Inzaghi hat nach fünf beeindruckenden Jahren als Trainer von Lazio einen Zweijahresvertrag beim Meister der Serie A unterschrieben.

Der 45-Jährige führte den Verein in der Saison 2018-2019 zur Coppa Italia und 2017 und 2019 zum italienischen Supercup.

Lukaku lächelte mit der neuen Inter-Chefin Simone Inzaghi, die im Juni ernannt wurde

Aktie
144 Aktien

Weiterlesen:

  • Lukaku: „Ich freue mich, zurück zu sein. Wir werden hart arbeiten, um mehr Erfolg zu erzielen“ | Nachrichten
  • Sportnachrichten: Calcio, Calciomercato, F1 und MotoGP. Tutto lo Sport in diretta – Sportmediaset