Star Trek-Ikone William Shatner, 90, überwältigt von Emotionen, nachdem er als ältester Mensch im Weltraum sicher auf der Erde gelandet war: “Es war die tiefgründigste Erfahrung”

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf ein Web
browser
unterstützt HTML5
video –

Star Trek-Ikone William Shatner war überwältigt von Emotionen, als er nach seinem monumentalen Flug mit der neuen Shepard-Rakete von Blue Origin auf der Erde landete.

Er war zuvor mit den Astronauten Dr. Chris Boshuizen, Glen de Vries und Audrey Powers auf einem suborbitalen Flug ins All geflogen. Zu ihnen gesellten sich Amazon und Blue Origin-Gründer Bezos, der dort war, um die Luke zu öffnen, als sie auf der Erde landeten.

.

Für Worte verloren, schien der Schauspieler zu zerreißen, als er das weite Nichts des Raumes beschrieb.

Er sagte: ‘Die kleinen Dinge, die Schwerelosigkeit, aber die blaue Farbe vorbeiziehen zu sehen. Und jetzt starrst du auf die Schwärze. Das ist das Ding, die Abdeckung aus Blau … diese Tröster aus Blau haben wir um uns herum.

‘Dann das plötzliche Schießen Sie durch Sie alle, Sie Peitsche aus der Blatt-und Sie schauen auf den schwarzen Hässlichkeit.

‘Es gibt Mutter Erde, Trost, und es gibt, ist das der Tod? Ich weiß nicht? Ist so der Tod?

‘Peitsche und es ist Weg!’

Er fuhr Fort: “Diese Erfahrung ist etwas unglaubliches.

Der Stern klingelte, als er sich der Rakete näherte (Bild: Reuters)

‘Mein Magen ging hoch, das ist so komisch. Aber nicht so seltsam, wie die Abdeckung von blau.’

Shatner nannte es die ‘tiefgründigste Erfahrung, die ich mir vorstellen kann’.

Er wischte sich die Augen ab und sagte: ‘Ich bin so voller Emotionen, es ist außergewöhnlich.

‘Ich hoffe, ich erhole mich nie davon.

‘Behalte, was ich jetzt fühle, ich möchte es nie verlieren. Es ist so viel größer als ich und das Leben.’

New Shepard hob nach einem Tag Verspätung ab (Bild: AFP)

Ursprünglich sollte Shatner um 15 Uhr BST (um 9 Uhr Ortszeit) abheben, startete er schließlich um 15.50 Uhr BST und sah, wie er der älteste Mensch wurde, der ins All ging.

Vor dem Flug, der aus der texanischen Wüste startete, wurde Shatner gesehen, wie er die Glocke läutete, als er auf das Portal ging, bevor er zusammen mit seiner Crew in die Rakete geschnallt wurde.

Von T-minus zwei Minuten übernahm die Rakete autonom die Kontrolle über sich selbst und das Portal zog sich zurück, wobei die Motoren eingriffen und das Fahrzeug in Richtung Atmosphäre sprengten.

Sie trafen Zero-G und den Weltraum in 351.000 Fuß Höhe, in denen sie mehrere Minuten Schwerelosigkeit sowie einen spektakulären Blick auf unseren Planeten erlebten.

Als die Besatzung mit der Mission Control kommunizierte, dass sie gut zu gehen waren, wurde Shatner von Bezos in das Flugzeug geschlossen, der zur Stelle war, um den zweiten menschlichen Flug für die Rakete zu sehen.

Die erfahrene crew mehrere Minuten Schwerelosigkeit (Bild: Blue Origin New Shepard-Mission NS-18-Webcast)

Mark Bezos, der Bruder des Amazon-Milliardärs, der auf dem ersten menschlichen Flug von New Shepard flog, sagte der Crew, als sie sich auf den Start vorbereiteten: ‘Ihr glücklichen Bastarde. Es war erst 10 Wochen her, dass ich dort saß, wo Sie sind, und die Countdown-Uhr voller Vorfreude und Aufregung beobachtete. Begierig, ein Rumpeln des Abhebens und die Majestät der Schwerelosigkeit zu spüren.

‘Die Tiefe meines Wunsches, wieder zu fliegen, ist schwer auszudrücken.’

Dann zitierte er Shatners Mr. Spaceman: ‘Hey, Mr. Spaceman, willst du mich nicht bitte mitnehmen, ich werde nichts falsch machen. Hey, Mr. Spaceman, nehmen Sie mich bitte mit.’

William wurde gesehen, wie er zur Rakete gefahren wurde (Bild: AFP)

Bezos war vor Ort, um die Astronauten zu sehen (Bild: Blue Origin)

Bezos fügte hinzu: ‘Gott, New Shepard, ich kann es kaum erwarten, deine Geschichten zu hören. Markieren.’

Nach etwas mehr als 10 Minuten landete New Shepards Kapsel, die die Besatzung hielt, wieder auf der Erde.

Bezos war zur Stelle, um die Luke zu öffnen, als er der Crew einen großen doppelten Daumen vor den Fenstern der Kapsel gab, während Freunde und Familie jubelten und jubelten, als sie die zurückgekehrten Astronauten begrüßten.

Shatner verließ als Zweiter die Luke und umarmte Bezos auf den Stufen nach unten.

Der Flug sollte am 12.Oktober starten, wurde aber um einen Tag verschoben.

Eine Aussage, sagte: “Aufgrund der prognostizierten Winde am Dienstag, 12 Oktober, Blue Origin, mission operations team gemacht hat, die Entscheidung zu verzögern die starten von NS-18 und ist nun für Mittwoch den 13.Oktober.’

Vor der heutigen Flug, Shatner und die anderen crew-Mitglieder aufgrund Ihrer Astronauten-Anzüge, als bereiteten Sie sich auf Mittwoch, den großen launch.

Er wurde auch abgebildet, als er das Raumschiff zeigte, sich einer Ausbildung unterzog und eine Nachricht über die epische Reise auf einer Postkarte teilte, als er am Club for the Future-Programm von Blue Origin für angehende Astronauten teilnahm.

wIlliams handgeschriebene Nachricht lautete: ‘Dies ist das wichtigste und praktischste Konzept für die Weltraumnutzung und für die Rettung des Planeten Erde.’

, die Er zuvor zugegeben, dass er das Gefühl hat, eine “Feuer des Terrors”  vor dem Flug.

Shatner fügte scherzhaft auf einem New Yorker Comic Con Panel hinzu: “Ich habe Angst. Ich bin Captain Kirk, und ich habe Angst, ins All zu gehen. Weißt du, ich habe nicht wirklich Angst. Ja, bin ich. Es kommt und geht wie eine Sommerkälte.’ 

Er folgte den Milliardären Richard Branson und Bezos, die beide kürzlich auf ihren jeweiligen Schiffen Reisen ins All absolvierten.

MEHR: William Shatner besteht darauf, dass er sich nicht “90 fühlt oder aussieht”, als er sich darauf vorbereitet, die älteste Person zu werden, die in den Weltraum geht

MEHR: New Shepard: Was ist die Rakete, die William Shatner in den Weltraum tragen wird?

haben Sie eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Story, ein Video oder Bilder haben, wenden Sie sich an die Metro.co.uk entertainment-Team per E-Mail an uns celebtips@metro.co.uk Rufen Sie 020 3615 2145 an oder besuchen Sie unsere Submit Stuff–Seite – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.