Stephen King genehmigte änderung der Kanon «Es» mit dem neuen Gay-Charakter in der Fortsetzung

Obwohl die Macher ganz vorsichtig näherte sich der Adaption von Stephen Kings «Es», im zweiten Teil der Franchise werden Sie einige änderungen vorgenommen, in den Kanon. Und obwohl einer von Ihnen berührte ein Mitglied des Klubs der Verlierer, der Schriftsteller sagte kein Wort dagegen, im Gegenteil, Drehbuchautoren unterstützt. Vorsicht, Spoiler.

Der zweite Teil des «Es» beginnt mit einer Szene brutalen Angriff auf ein schwulen-paar, in dessen Ergebnis einer der Männer stirbt. Die Macher des Films nicht nur neu Punkt aus dem Buch, sondern auch verändert die Ausrichtung einer der Hauptfiguren Richie Тозиера. Die Zuschauer seit langem bringen die Theorie, dass der Charakter nährt romantische Gefühle für Eddie Каспбраку, und es ist wirklich bestätigt.

In einem Interview mit Vanity Fair King erzählte, dass gab es keine Hinweise auf eine derartige in seinem Roman, aber zufrieden mit der Entscheidung der Drehbuchautoren geben diese Zeile im Film.

Ich hab es noch nie gerudert. Aber es ist ein bisschen wie genial, denn erinnert an die anfangs-Szene. Die Geschichte machte einen vollständigen Kreis,

— sagte der Schriftsteller.

Gesagt ist, er meinte, dass Eddie, wie безымянному Charakter am Anfang, wird ein Opfer Пеннивайза und stirbt. Darüber hinaus, dass ein Teil der Zuschauer war glücklich drehen das Video eine Geschichte erzählt, die änderung des Kanons erlaubt, sich zu öffnen Charakter Bill Хейдера, dessen Kritiker erkannten die Fortsetzung der Star.

Im übrigen erobern professionellen Rezensenten nicht gelungen: Sie haben mit bedauern festgestellt, dass «Es 2» nicht geschafft haben, das Original zu übertreffen.