Tom Brady verspottet die große Lüge der Wahl neben Präsident Biden, als Bucs das Weiße Haus besucht

Galerie ansehen
Galerie ansehen
17 Fotos.


James Crowley
Nachrichtenautor

  • Diesen Artikel teilen
  • Reddit
  • LinkedIn
  • WhatsApp
  • E-Mail
  • Drucken
  • Sprechen

Tom Brady machte selbstironische Witze, inspiriert von den Wahlen 2020, während die Tampa Bay Buccaneers das Weiße Haus besuchten.

Präsident Joe Biden, 78, begrüßte am Dienstag, den 20. Juli, den Super Bowl LV-Champion The Tampa Bay Buccaneers im Weißen Haus. Als Bucs Quarterback Tom Brady, 43 , nahm das Mikrofon, um Biden für die Ausrichtung des Teams zu danken, er machte viele Anspielungen auf die Wahlen 2020 und die Lügen des ehemaligen Präsidenten Donald Trump,  über die Wahl. Biden war sichtlich amüsiert über seine urkomische Rede.

Tom machte seine erste Wahlreferenz, als er über die turbulente Saison der Buccaneers scherzte und Zweifel hatte, dass die Fans möglicherweise überhaupt im Rennen um die Lombardi Trophy sein würden. „Da sah es einmal nicht gut aus. Wir waren 7 und 5 Jahre alt und hatten ein bisschen zu kämpfen, wie der Präsident anspielte, aber wir fanden unseren Rhythmus. Wir sind ins Rollen gekommen. Nicht viele Leute denken, dass wir hätten gewinnen können. Tatsächlich glaube ich, dass 40 Prozent der Leute immer noch nicht glauben, dass wir gewonnen haben. Verstehen Sie das, Mr. President?“, witzelte Tom.

Biden lachte und sagte, dass er dieses Gefühl vollkommen verstehe. Neben dem Wahlbetrug hat Tom auch über einen seiner eigenen Fummel während der Saison scherzt. „Wir hatten ein Spiel in Chicago, bei dem ich vergessen habe, was los war. Ich habe in 21 Jahren Spiel den Überblick verloren und sie haben angefangen, mich ‚Sleepy Tom‘ zu nennen. Warum sollten sie mir das antun?“ sagte er und bezog sich auf Trumps Spitznamen für den Präsidenten “Sleepy Joe”.

Joe Biden begrüßte die Tampa Bay Buccaneers im Weißen Haus. (Shutterstock)

Verwandte Galerie

Joe Biden – Fotos des 46. Präsidenten

Bevor er den Super Bowl-Champion hervorbrachte, war Biden den Bucs unglaublich schmeichelhaft und sagte, dass Tampa mit dem Gewinn des Stanley Cups durch den Tampa Bay Lightning als “The City of Champions” bezeichnet werden sollte. Natürlich hatte Biden einen eigenen Witz und bezog sich auf die Tatsache, dass er die älteste Person ist, die jemals zum Präsidenten gewählt wurde, genauso wie Tom und Buccaneers-Trainer Bruce Arians der älteste QB bzw einen Super Bowl gewinnen. „Es wurde viel darüber gesprochen, dass wir den ältesten Trainer haben, der jemals den Super Bowl gewonnen hat, und den ältesten Quarterback, der den Super Bowl gewonnen hat. Ich erzähle es dir gleich. Sie werden keine Witze über  das von mir. Für mich ist nichts falsch daran, der Älteste zu sein, der es auf den Berggipfel geschafft hat. So sehe ich es“, sagt er.

Der Präsident lobte auch den Quarterback von Tampa und stellte fest, wie beeindruckend Toms Karriere sowohl bei den Bucs als auch bei den New England Patriots war. „Tom, du hast noch etwa 20 Jahre Zeit. Du bist so ziemlich der Beste, den du je gespielt hast, und hast es in den letzten 20 Jahren zu 10 Super Bowls geschafft, das ist nicht schlecht, Mann. Ich sage dir was, wir haben so etwas noch nie im Spiel gesehen“, sagte er.

Posted on Categories Showbiz