Tom Cruise “kauft zwei Covid-sichere Roboter, um das Mission Impossible-Set zu patrouillieren”

Tom Cruise ist fest entschlossen, dass die Dreharbeiten zu Mission: Impossible 7 nach mehreren Verzögerungen in den letzten 12 Monaten nicht weiter durch Coronavirus gestört werden.

Der 58-jährige Hollywood-Schauspieler hat Berichten zufolge zwei Roboter investiert, die Covid-Tests an Besatzungsmitgliedern durchführen und das Set während der Dreharbeiten “patrouillieren” können.

Tom hatte es schwer, das Neueste in der Mission: Impossible-Reihe zu filmen, und hatte einen öffentlichen Ausbruch gegen Mitarbeiter am Set, die die Covid-Beschränkungen nicht ernst genug nahmen.

Er rief sie dazu auf, sich nach Verzögerungen nach wochenlangen Filmunterbrechungen nicht sozial zu distanzieren, als eine Reihe von Besatzungsmitgliedern positiv auf das Virus getestet wurden.

Tom Cruise möchte sicherstellen, dass das Set frei von Covid-19 ist
(Bild: AFP über Getty Images)

Weiterlesen
Zum Thema passende Artikel


  • Spiegeln Sie Promis-Newsletter – erhalten Sie den saftigsten Klatsch in Ihren Posteingang

    Weiterlesen
    Zum Thema passende Artikel


    • Bridgertons Phoebe Dynevor “übersprang Sexszenen”, als sie mit Corrie Star Mom zusah

      Der Schauspieler hat jetzt das Geld gespritzt, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert, und um das Set vor Coronavirus zu schützen.

      Eine Quelle am Set sagte gegenüber The Sun, dass “die Dreharbeiten in Großbritannien später in dieser Woche wieder aufgenommen werden”.

      Die Quelle fügte hinzu, dass die Crew dann für den nächsten Teil der Dreharbeiten nach Dubai ziehen werde.

      Die Quelle sagte: “Tom ist es so ernst, sicherzustellen, dass die Dreharbeiten nicht beendet werden, dass er auf diese Roboter gespritzt ist, da er nicht überall sein kann, um sicherzustellen, dass sich die Leute selbst verhalten.”

      Tom Cruise war durch Verzögerungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie frustriert
      (Bild: Barcroft Media über Getty Images)

      Weiterlesen
      Zum Thema passende Artikel


      • Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy erreichen die endgültige Einigung bei einer „bösen“ Scheidung

        Trotz der Wildheit seines Geschwätzes im letzten Monat scheinen viele seiner Fans Sympathie für den Schauspieler zu haben, wenn er Protokolle befolgt, einige am Set jedoch nicht.

        Die Quelle fügte hinzu: “Er wird viel für diese Filme bezahlt, aber er weiß auch, dass er das Glück hat, zu arbeiten, und die Mitarbeiter des Films von oben bis unten verlassen sich darauf, dass dieser Film weitergeht.

        “Man muss nicht weit gehen, um zu sehen, wie sehr sich die Pandemie auf die Arbeitsplätze ausgewirkt hat.”

        Die Dreharbeiten in den Warner Bros Studios in Leavesden, Hertfordshire, wurden fortgesetzt. Im vergangenen Monat wurde berichtet, dass Tom die Mitarbeiter davor gewarnt hatte, Covid-Beschränkungen zur Schau zu stellen, und ihnen sagte: “Wenn ich sehe, dass Sie es erneut tun, sind Sie verdammt.”

        Hast du eine Geschichte zu verkaufen? Kontaktieren Sie uns unter webcelebs@trinitymirror.com oder rufen Sie uns direkt unter 0207 29 33033 an.

Veröffentlicht am Kategorien Star-News