Tommy Bowe erklärt, wie Summen von live-TV hilft füllen void Links von rugby Ruhestand

Tommy Bowe hat sich von rugby-ass zum TV-star

Erhalten Sie alle neuesten Nachrichten in Irland direkt zu Ihrem E-Mail-an jedem einzelnen Tag

Melden Sie sich an!Wenn Sie sich registrieren, verwenden wir die Informationen, die Sie senden Sie diese Newsletter. Manchmal werden Sie auch Empfehlungen für andere Verwandte Newslettern oder Dienstleistungen, die wir bieten. OurPrivacy Noticeexplains mehr über wie wir Ihre Daten verwenden und Ihre Rechte. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.Danke für subscribingSee ourprivacy noticeInvalid E-Mail

Tommy Bowe hat ergeben, live-TV-Sendung ist die einzige Steckdose, die hat ihm geholfen, die leere zu füllen Links, als er im Ruhestand aus der professionellen rugby.

Der ehemalige Grand-Slam-Sieger aus seinem Irland BIN-Debüt in dieser Woche, als er ersetzt die üblichen host-Tommy Martin.

Bowe, 36, hatte zunächst schneiden seine Koteletts präsentiert eir Sport PRO14-übertragung im pay-per-view, aber dies ist seine erste große Ausflug Verankerung einer live-terrestrischen TV-show.

Und der ehemalige Löwen und Ulster Flügelspieler gestand nur Irland BIN, hat ihm die gleichen Adrenalin-kick, während er sehnte sich nach rugby zu spielen.

Er sagte der Irish Mirror: “das Live-Fernsehen ist, was gibt einige der kick, den ich übersehen rugby zu spielen.

“Du wirst niemals erstellen Sie die buzz heraus läuft auf dem Aviva Stadion oder Tore gegen Leinster und Münster, das ist das Adrenalin, die Sie nie wieder. Das ist eine schwierige Sache, um selbst kündigen zu können.

“Aber wenn Sie den countdown in Ihr Ohr, und Sie sind zu gehen Leben, und Sie wissen, Sie können nicht Durcheinander oder Fluch oder das falsche sagen.

“Es gibt eine riesige Menge von ähnlichkeiten zwischen diesem und spielen Profi-sport, die mit der Vorbereitung und dem Druck, und dann sind Sie on-air sind und Sie ausführen muss.

“Also, es gab mir eine neue Begeisterung zu versuchen und mich drängen und etwas neues zu lernen und ich bin wirklich genießen es.”

Tommy Bowe trat Alan Hughes, Ciara Doherty und Karen, als er begann seine drei-Wochen-Pensum auf Irland BIN

Von seinem Ruhestand, seiner Kleidung Linie 15 Könige, Tommy zugegeben, er hatte immer sein Auge auf das Leben außerhalb des professionellen rugby.

Er sagte: “ich habe auch versucht, ein Interesse haben, das war außerhalb von rugby, weil ich nicht so bin, wie einige der anderen Spieler, die lebte und atmete rugby. Ich dachte, es war mein job, und während ich wollte es wirklich genießen, ich weiß, es war wichtig, etwas zu haben, was außerhalb von Ihr.

“Es war wirklich, als Stephen Ferris und Felix Jones im Ruhestand, zwei Jungs, die ich spielte, zusammen mit, und Sie bekamen Karriere-Ende Verletzungen, die tragisch endete diese unglaublich vielversprechende Karriere spielen.

“So, ich näherte mich meinem 30er, und ich Begriff, alle Spiele und die Vermerke können halt sehr schnell und, dass es wichtig ist, um irgendeine Art von plan.”

Eine verzierte rugby-star mit seinem Land und in der Provinz, Tommy ‘ s first port of call war, als ein rugby-Experte zu mieten.

Aber er hat schnell gesehen, dass er niemals zu machen, wie der neue George Hook. Er fügte hinzu: “ich wusste, ich wollte, sich zu engagieren in rugby, in irgendeiner form, ich dachte nur nicht, dass Halbwissen zu mir passte.

“Also ich dachte, die präsentieren Seite wäre eine neue Herausforderung und eine chance, neue Fähigkeiten zu erlernen.

“Das ist der Grund, warum ich mich vorwärts und warum nahm ich den job an den Urlaub zeigen [Kurztrips] mit RTE, die einige Leute waren ein wenig geschockt, aber es war eine große Lernkurve.

“Und wenn ich dann im Ruhestand es gab mir die chance, zu gehen eir rugby-Abdeckung, die war toll für mich.

“Da habe ich nicht vermisst professionelle rugby-ein bisschen.”

Italien Sergio Parisse in Angriff genommen wird durch Tommy Bowe in einem clash 2015
(Bild: Firma inpho/Billy Stickland)

Zu mal Tommy ‘ s rugby Abdeckung auf eir wurde erfüllt mit hochgezogenen Augenbrauen durch die sport-elite, die darauf bestehen, es ist nicht hart genug schlagen.

Es ist eine Behauptung, die er sofort rebuffs und er fügte hinzu: “Wir alle wurden in eine Umkleide und ein team-meeting an einem Montag morgen, wo wir hatten ein schlechtes Spiel und die Dinge haben sich nicht gegangen zu planen.

“Vertrauen Sie mir, es ist niemand mehr rücksichtslos in sich selbst als Trainer und die Spieler.

“Wir wissen, dass, wenn der Spieler einen Fehler gemacht haben, Sie setzen Ihre eigenen Hände für Sie, die Sie nicht brauchen, die gerne von mir zu erstellen, die Schlagzeilen um ihn herum, nur um von es.

“Wie Carragher und Neville auf Monday Night Football, die wir wollen, zu erklären und zu erziehen, die wir nicht versuchen, jemanden fertig zu machen für den Willen des ratings oder nur mit einem argument auf air for the sake of it.”

Tommy zugegeben, dass wird geworfen in the deep end auf Irland BIN bisher eine Herausforderung dar, trotz der Erwartung, dass er nur ein token ex-rugby-Spieler Angst zu Fragen, die schwierigen Fragen.

Er sagte: “ich konnte reden, rugby, bis die Kühe nach Hause kam, aber ich habe hier zu reden, Gesundheitswesen, Mode und Kochen.

“Nehmen Sie diese Woche musste ich zu einem interview Paul Reid von der HSE.

“Die Zuschauer zu Hause hören wollen, seine Meinung und man muss ihn unter Druck setzen und ihn bitten, schwierige Fragen.

“Es war aufschlussreich für mich, zu hören, aber ich musste ihn Fragen, schwierige Fragen, und das war ein Lernprozess für mich. Und die Menschen erwarten Sie nicht, mich zu Fragen, diese schwierigen Fragen.

“Ich bin sicher, wenn Paulus hörte Tommy Bowe der rugby-Spieler interviewt wurde, war er leckt seine Lippen.

“Und um fair zu sein, ich bin nicht Ivan Yates, aber ich versuchte mein bestes, und es ist etwas, was ich versucht habe zu bringen mein repertoire.”

Tommy Bowe (Irland)
(Bild: ©Firma inpho/Dan Sheridan)

In der Woche vor lockdown eingeführt wurde Tommy und seine Frau Lucy begrüßte baby Jamie in der Familie neben seiner drei-Jahr-alten Tochter Emma.

Und eines der größten highlights hat er in mehr als drei Monaten war der Versand Emma zurück zum Kinderhort.

Er offenbarte: “Das war ein Lebensretter für mich und für Sie. Wir waren zusammen für so ziemlich 14 Wochen nach der Abriegelung und Sie war wirklich gut und satt, die Spiele, die ich spielen wollte.

“Und es war nur so viel dressing up als eine Prinzessin mit Ihr, dass ich tun konnte.

“Sie ist wieder in die Kinderkrippe und ich wurde geblasen Weg mit, wie Sie sich angepasst haben. Sie sind draußen an der frischen Luft und Sie ist so aktiv und spielt mit Ihren Freunden, und Sie ist ein anderer Mensch.

“Ich glaube, dass das zurück geben Lehrern neue Impulse und die Gelegenheit zu bekommen, dass der hunger zurück, um zu versuchen und zu lehren, wieder. Jeder bekommt in einer Komfort-zone, in Zeiten, und soetwas muss wirklich geschoben Lehrer daran zu erinnern, warum wurden Sie Lehrer in den ersten Platz. Und Sie müssen sich sicher fühlen, natürlich.”

Während die Familie Bowe haben neu kalibriert Leben post-Covid 19, Tommy kämpfte mit zu Hause so viel.

Lesen Sie Mehr
Verwandte Artikel


  • Irland-set für hektisch fixture schedule, wenn der internationale rugby gibt

Er sagte: “Dass ein baby eine Woche vor lockdown war erschreckend.

“Gefährdet war etwas, was Lucy wurde sehr bewusst als eine Krankenschwester.

“Die wichtigste Botschaft, die kam, war, dass die Kinder waren in Ordnung, aber dies war ein neues virus, und wir wussten nicht. So, wir konnten nicht das Risiko. Aber Lucy ist eine Krankenschwester, und während ich vielleicht ein wenig “laissez-faire” über die Dinge, Sie war drauf und erzählte mir, um wind meinen Hals und bleiben zu Hause.

“Ich war nicht gewohnt, dass zu Hause die ganze Zeit und ich weiß nicht, genießen Sie es, aber sobald ich meinen Kopf um die schwere, es hat alles Super geklappt.

“Und ich denke, dass ist das gleiche für alle anderen. Es war so wichtig, mit einem Neugeborenen, die Sie nehmen Sie keine Chancen.

“Ich realisierte, dass meine Rolle als Elternteil ist, sich nach all den poo. Zwischen zwei Kindern und Windeln und ein Hund, alles, was ich schien zu tun, bei lockdown war sich nach poo.”

Veröffentlicht am Kategorien Sport