Tour de France könnte 2026 nach Großbritannien zurückkehren, und Kanzler Rishi Sunak wird das Angebot einreichen

Großbritannien wird ein Angebot für den Start der Tour de France im Jahr 2026 einreichen, wird Kanzler Rishi Sunak am Mittwoch in seinem Budget bekannt geben.

Das berühmteste Rennen des Radsports fand zuletzt 2014 an diesen Ufern statt, als Yorkshire die ersten beiden Etappen vor einer dritten Etappe in London abhielt. 

Nun will die Regierung, dass der Grand Depart der Tour in fünf Jahren nach Großbritannien zurückkehrt, wobei weitere Etappen in England, Wales und Schottland geplant sind.

.

Großbritannien veranstaltete 2014 drei Etappen der Tour de France, wobei die dritte Etappe in London endete

Die britische Regierung hofft, den Grand Depart der Tour 2026 wieder auszurichten

Aktie

Sunak wird pledge £30million zu finanzieren, die Gebote für die Tour sowie die 2025 Women ‘ s Rugby World Cup. 

Weitere £ 11m werden für die Bewerbung Großbritanniens und Irlands für die 2030-Fußballweltmeisterschaft der Männer verwendet, die derzeit Gegenstand einer Machbarkeitsstudie ist, aber bereits weit fortgeschritten ist Spanien und Portugal als europäischer Kandidat.

“Ich bin begeistert von der Aussicht, mehr Weltklasse-Sportveranstaltungen nach Großbritannien zu bringen”, sagte Sunak. 

‘Deshalb unterstütze ich diese britischen Gebote, mit über £ 40m Finanzierung, um unseren Fall zu machen.

Kanzler Rishi Sunak wird während seiner Budgetankündigung am Mittwoch 30 Millionen Pfund zur Finanzierung der Gebote für die Tour sowie die 2025 Women’s Rugby World Cup zusagen.

‘Unsere Gebote werden Veranstaltungen beinhalten, die im ganzen Land stattfinden, und ich hoffe, dass jeder die Chance bekommt, seine sportlichen Helden anzufeuern.

” Großbritannien ist in der ganzen Welt schlagen in beiden rugby und Radfahren, und bringen diese Ereignisse Hause ermöglichen, Tausende von Menschen zu sehen, die nächste generation der britischen Sporthelden.’

Brian Facer, Chief Executive von British Cycling, fügte hinzu: “Die Tour de France 2014 in Yorkshire war eine unvergessliche Feier unseres Sports und wird bis heute diskutiert und inspiriert eine neue Generation von Radfahrern.

‘Noch wichtiger ist, dass diese wenigen Tage die Anerkennung unseres Landes als eine der besten Radsportnationen der Welt bewiesen haben, und wir freuen uns, das Angebot der britischen Regierung zu unterstützen, das Prunkstück des Sports im Jahr 2026 wieder an diese Ufer zu bringen.’

Yorkshire hielt die ersten beiden Etappen der Tour 2014, während die dritte begann in Cambridge 

In der Zwischenzeit wird Geraint Thomas, der Tour-Champion von 2018, einen neuen Vertrag mit Ineos Grenadiers unterzeichnen. 

Der 35-Jährige ist Ende dieses Jahres aus dem Vertrag, wird aber voraussichtlich seinen Aufenthalt bei Sir Dave Brailsfords britischem Team um weitere zwei Jahre verlängern.

“Es ist so ziemlich fertig, aber es ist immer noch nicht signiert, also möchte ich es nicht verfluchen”, sagte Thomas. “Es ist schwer. Ich musste die emotionale und die geschäftliche Seite der Dinge trennen.

” ich kenne Dave seit 2003 und ist, dass die Beziehung gut ist, aber er hat seine Chefs und seiner agenda und es ist mir und dem, was meine Familie will, also es ist schon hart, aber ich bin froh, dass es endlich fast geschafft.

2018 Toursieger Geraint Thomas wird einen neuen Zweijahresvertrag mit Ineos Grenadiers  unterzeichnen

‘Sobald es angekündigt ist, können wir weitermachen und ich kann mich darauf konzentrieren, fit zu werden und mein Fahrrad zu fahren.’

Thomas, der sich derzeit von einer Schulteroperation erholt, gab auch zu, dass dieser Vertrag wahrscheinlich sein letzter sein wird. 

“In zwei oder drei Jahren bin ich dann fertig, also möchte ich meine letzten Rennjahre wirklich genießen”, fügte er hinzu. 

‘Ruhestand ist etwas, worüber ich nachdenke, aber der Rennsport steht immer noch im Vordergrund.’

Aktie