US-Präsident Joe Biden trägt Mayo-Trikot, da er das All-Irland-Finale verfolgen wird

Joe Blewitt, ein Cousin des US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, an einem Wandgemälde von Biden in seinem Stammhaus Ballina, Co. Mayo, Irland.
(Bild: Brian Lawless/PA Wire)

.

Er sagte: „Für den Arbeitsminister habe ich einen guten Freund und Stand-up-Typen Marty Walsh aus Boston nominiert.

„Der Sohn irischer Einwanderer – der einzige Nachteil ist, dass er nicht aus Mayo kommt, sondern aus Galway.“

Sein Sieg bei den Präsidentschaftswahlen wurde letztes Jahr in Ballina, wo mehrere seiner Cousins ​​und entfernten Verwandten leben, mit Jubel gefeiert.

Sein Ururgroßvater Edward Blewitt und seine Frau Mary wanderten vor mehr als 160 Jahren aus dem nahe gelegenen Knockmore nach Scranton, Pennsylvania aus.

Der ehemalige gesamtirische Meister-Piper Eamonn Walsh unterstützt Mayo ebenfalls, um die Red Hand County zu schlagen.

Der verheiratete Vater von zwei Kindern aus Ballina sagte voraus, dass das Yew County mit einem 1-16 zu 1-13 triumphieren wird.

Er sagte: „Ich hoffe, das lange Warten hat ein Ende. Ich kann Moonlight in Mayo spielen und ich hoffe, dass ich dieses Lied an diesem Wochenende viel spielen werde.“

Eamonn, der mit An Post zusammenarbeitet und den Spitznamen The Piping Postman trägt, fügte hinzu: „Ich habe den All-Ireland Fleadh 1996 nach Ballina gebracht und war in der RTE-Sendung Up For The Match, die am Samstagabend angekündigt wurde.

“Der Moderator Liam O Murchu sagte, dass Mayo bereits einen All-Ireland-Sieg gewonnen hatte, aber leider haben wir Meath am nächsten Tag nicht besiegt.”

(Bild: Brendan Moran/Sportsfile)

Eamon, 67, errang 1986 den Titel des All-Ireland Piper und war 2006 der Gewinner der Weltmeisterschaft im Uilleann Piping.

Der Einwohner von Tallaght fügte hinzu: „Ich bin insgesamt ein stolzer Mayo-Mann und Mitglied der Mayo Association in Dublin.“

In der Zwischenzeit hat ein Mayo-Priester gestern den berüchtigten Fluch verworfen und gesagt, dass er nur begann, “als Mayo nicht All-Irland gewann”.

P. John Doherty, 87, ist seit seinen ersten Erinnerungen an die Spiele der Mannschaft in den 1940er Jahren ein glühender Anhänger der Grünen und Roten.

Der Kleriker von Charlestown war bei allen großen Spielen des Teams im Croke Park dabei.

Pater Doherty, der zuvor in Foxford lebte, wo die Geschichte über den Fluch ihren Ursprung hatte, bezeichnete sie als „völligen Unsinn“.

P. Doherty sagte: „Über diesen Vorfall in Foxford ist das für mich völliger Unsinn, völliger Unsinn.

„Tatsächlich gibt es zu dieser Zeit überhaupt keine großartigen Aufzeichnungen über eine Beerdigung.

„Ich war in den späten 1970er Jahren ungefähr fünf Jahre lang in Foxford ansässig, und dieser angebliche Vorfall wurde nie erwähnt.

„Mit anderen Worten, das war für mich eine Mischung, die ans Licht kam, als Mayo nicht All-Irelands gewann.

„Vor dem Finale von 1989 gab es kein Wort oder eine Erwähnung von diesem [Fluch].“

Weiterlesen
In Verbindung stehende Artikel


  • Warum Up for the Match vor dem All-Ireland-Finale zwischen Mayo und Tyrone nicht lief

Weiterlesen
In Verbindung stehende Artikel


  • All-Irland-Finalteams als Mayo- und Tyrone-Teams für die Entscheidung bestätigt

Der beliebte Priester hat ein Ticket für das große Spiel und fügte hinzu: „Es wäre großartig, Mayo wieder gewinnen zu sehen. Ich war seit 1989 in Mayos All-Irelands und wir wurden so oft enttäuscht und es würde eine enorme Menge bedeuten.

„Man spürt, dass im Moment die Erwartungen groß sind und gleichzeitig die Leute etwas misstrauisch sind, weil wir in der Vergangenheit so oft ein bisschen enttäuscht wurden.

“Ich werde beten, dass sie ihr Bestes geben können, du betest nicht für einen Sieg.” An anderer Stelle glaubt der ehemalige Tyrone All-Star Plunkett Donaghy, der 1986 gegen Kerry und 1995 gegen Dublin in zwei All-Irland-Finals für die Red Hand antrat, davon überzeugt, dass das Finale ausgehen wird.

Er sagte: „Wenn Sie in dieser Phase ankommen, ist es ein 50-50-Spiel. Mayo hatte wahrscheinlich die Oberhand über Tyrone und wir und Kerry waren auch enge, enge Wettkämpfe und wir kamen durch das Halbfinale.

“Also hoffentlich können wir das Gleiche gegen Mayo tun.”

Schulkinder haben gestern Ehrengarden gebildet, um Lehrer abzuwinken – bevor sie den Spielplatz gegen Croke Park tauschen.

Einige Mitglieder des Tyrone-Gremiums bezahlen die Rechnungen durch Unterrichten und erhielten vor dem großen Tag von den Schülern eine Heldenverabschiedung.

Bleiben Sie informiert mit dem Irish Mirror

Möchten Sie die neuesten politischen Nachrichten und Analysen direkt in Ihren Posteingang?

Unsere brandneue Politik