Siegerin Alizarine in Galway disqualifiziert “da Pferd nicht eindeutig identifiziert werden konnte”

Alizarine und Shane Foley im Colm Quinn BMW Irish EBF Fillies Maiden am zweiten Tag des Galway Races Summer Festival 2021 (Bild: PA)

Möchten Sie das Neueste aus der Welt von GAA, Pferderennen, Fußball, Rugby und mehr direkt in Ihren Posteingang? Melden Sie sich für unseren KOSTENLOSEN Newsletter an

Ungültige E-Mail Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.Ja bitte!Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Dies kann nach unserem Verständnis Werbung von uns und Dritten umfassen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.Weitere InfosVielen Dank für Ihre AnmeldungWir haben mehr NewsletterZeigen Sie michSiehe unsere Datenschutzerklärung

.

Ein Pferd wurde beim Galway Festival disqualifiziert, nachdem es “nach dem Rennen nicht eindeutig identifiziert werden konnte”.

Alizarine (4-1) war ein komfortabler Gewinner des Colm Quinn BMW Irish EBF Fillies Maiden (5.10), dem zweiten Contest auf der Karte am Dienstag.

Die von Jessica Harrington trainierte Läuferin führte, wie in der Rennkarte angegeben, innerhalb der letzten 110 Meter des sieben Stadien-Wettbewerbs schneller und überquerte die Linie mit einer Länge von drei Vierteln Vorsprung.

Das Rennen endete jedoch dramatisch, nachdem eine Untersuchung der Sportkommissare einberufen wurde, die auf einen Einspruch gegen die Identität des Siegers zurückzuführen war.

Dies führte dazu, dass das Ergebnis korrigiert wurde – und der Zweitplatzierte Twinkle, der 5:4-Favorit, auf den ersten Platz befördert wurde.

Alizarine war bei den Wetten ab einem Eröffnungskurs von 15-2 unterstützt worden.

In einem Tweet des Irish Horseracing Regulatory Board heißt es: „Nach einer Stewards-Anfrage nach Rennen 2 bei @Galway_Races wurde Alizarine gemäß Regel 262(iv)c disqualifiziert, da das Pferd nach dem Rennen nicht eindeutig identifiziert werden konnte , 3. Vergangene Zeit, 4. Buenaventura, 5. Elizabeth’s Pride.”

Alizarines Stallgefährtin Aurora Princess wurde auf Anordnung der Stewards aus dem fünften Rennen der Karte abgezogen.

Harrington sagte der Racing Post, es handele sich um „menschliches Versagen“.

“Wir haben das falsche Pferd gefahren”, sagte sie.

“Es sind zwei braune Stuten, die genau gleich aussehen. Eine hat ein kleines bisschen Weiß auf der Rückseite ihres hinteren Koronarbandes, aber sie sind gleich groß und sehr ähnlich.

“Meine Vertreterin Bubba Amond hielt sofort seine Hände hoch. Er hatte den Sattel schon an, als ich sie im Ring sah. Es ist menschliches Versagen und ich entschuldige mich bei allen.”

Der Buchmacher Betfair hat sowohl auf Alizarine als auch auf Twinkle ausgezahlt.