Aufgewachte Brigade-Mobber hätten Lily Savage abgesagt, sie hätte keine fünf Minuten durchgehalten, sagt Paul O’Grady

  • Aktualisiert: 20:59, 10. September 2021

UNIVERSELL geliebt als einer der größten Stars im Fernsehen zur besten Sendezeit, hat Paul O’Grady dem ätzenden Alter Ego Lily Savage zu verdanken, dass er seine Showbiz-Karriere gestartet hat.

Aber der 66-jährige Moderator von Blind Date und For The Love Of Dogs geht davon aus, dass die aufgewachte Brigade seine stinkende Comedy-Queen sofort absagen würde, sobald sie die Bühne betrat.

.

5Paul O’Grady sagt wahrscheinlich Lily Savage wäre heute abgesagt wordenBildnachweis: ITV
5TV-Moderator Paul machte sich einen Namen als Lily SavageBildnachweis: ITV

Und Paul, der heute Abend die Chat- und Spielshow  Saturday Night Line Up startet, ist der Meinung, dass sie aussteigen und ein Leben beginnen sollten.

Er sagte: „Die Leute sagen zu mir: ‚Würdest du Lily noch einmal machen?‘ Und ich sage ‚Mein Gott, nein, ich würde keine fünf Minuten durchhalten‘.

„Es sind nur die Dinge, mit denen sie herauskommt. Es ist jetzt eine andere Zeit.

„Sie würden wahrscheinlich nicht die Schlussfolgerung mögen, dass sie eine Dame der Nacht war – sie müsste sagen, dass sie eine Sexarbeiterin war oder einfach nur ‚in der Gastfreundschaft gearbeitet‘.

„Im Grunde ist es Zensur. Es ist Mobbing. Aber du bist anonym. Du bist ein Bild und du hast dein Profil oder was auch immer und du bist anonym.“

Paul betont, dass er nichts dagegen hat, Vorurteile zu bekämpfen, wie sie die Trans-Community hat. Aber er ist gegen extreme Einwände gegen jede Facette des normalen Lebens.

Er sagte: “Ich denke, es ist über Bord gegangen. Weißt du, der Prinz kann Schneewittchen in einem Disney-Film nicht küssen, weil es nicht einvernehmlich ist!